| 20:31 Uhr

Wochenkolumne
Homburg – ein einziger Parkplatz

FOTO: SZ / Robby Lorenz
Vor wenigen Wochen haben wir an dieser Stelle schon einmal über den derzeit unerträglichen Autoverkehr in der Region Homburg geschrieben, die zu einem großen Parkplatz zu werden scheint. Mitte dieser Woche hat sich die Situation leicht entspannt, nachdem die Baustelle auf der Autobahn 6 bei Waldmehr abgeschlossen ist. Von Peter Neuheisel

Dennoch: Durch Homburgs Ortsdurchfahrten, ob in  Erbach, Jägersburg, Schwarzenbach oder Beeden, quälen sich zu Stoßzeiten weiterhin die Blechlawinen. Ganz schlimm ist es derzeit auf der Strecke zwischen Homburg und Limbach  und zurück. Natürlich ermuntern die größeren und kleineren Baustellen in und um Homburg die Autofahrer, Schleichwege zu suchen. Und diese sind dann schnell verstopft. Ob da neue Straßen tatsächlich Abhilfe schaffen können? Die Staus sind ein deutlicher Hinweis darauf, was dereinst laufen wird, wenn der Autobahnanschluss bei Reiskirchen sein drittes Ohr erhält – nämlich nichts mehr, außer Chaos.