| 23:56 Uhr

Beim Homburger Flohmarkt
Gauner zocken auf Parkplatz ab

Von Autofahrern wurde betrügerischerweise Geld fürs Parken verlangt.
Von Autofahrern wurde betrügerischerweise Geld fürs Parken verlangt. FOTO: dpa / Friso Gentsch
Homburg. Parken beim Homburger Flohmarkt ist immer ein bisschen schwierig – das Problem ist bekannt. Regelmäßig bittet die Stadt darum, die Parkplätze umliegender Geschäfte freizuhalten. Deswegen fanden am vergangenen Samstag Kontrollen an der Zufahrt zum Gelände des Globus-Baumarktes, in der Straße „Am Forum“ in Homburg statt, so die Polizei.

Hierdurch sollte der Parkplatz des Baumarktes für Kunden freigehalten werden. Allerdings sei es im Rahmen einer solchen Kontrolle zu einem Betrugsfall gekommen. So sollte gegen 10 Uhr ein Autofahrer fünf Euro bezahlen, um auf den Parkplatz zu gelangen. Dies geschah ausdrücklich entgegen der Anordnung der Filialleitung des Baumarktes, macht die Polizei deutlich. Bislang sei unklar, ob von weiteren Pkw-Fahrern Geld verlangt und bezahlt wurde. Zeugen oder weitere Geschädigte sollen sich bei der Polizei melden, Telefon (0 68 41) 10 60.