| 22:17 Uhr

Stadtführung
Stadt-Tour auf der Spur der Könige

Natürlich kennen die Bürger normalerweise ihre Stadt. Doch spannende Aspekte, Hintergründe, historische oder baugeschichtliche Details, etwa über die Altstadt, erfährt man auf verschiedenen Stadtführungen.
Natürlich kennen die Bürger normalerweise ihre Stadt. Doch spannende Aspekte, Hintergründe, historische oder baugeschichtliche Details, etwa über die Altstadt, erfährt man auf verschiedenen Stadtführungen. FOTO: Thorsten Wolf
Homburg. „Homburg und die Spuren der Könige Frankreichs, Polens, Bayerns und Preußens“ lautet das Thema der Stadtführung am Freitag, 31. August, um 17 Uhr in Homburg. Interessierte Bürgerinnen und Bürger haben bei einem unterhaltsamen Rundgang durch die historische Altstadt Gelegenheit, sowohl Ernstes als auch Amüsantes über die spannende Zeit von 1679 bis 1918 zu erfahren.

Stadtführer Marco König erklärt unter anderem, wie aus dem „Homburg Bub“ Maximilian Joseph im Jahr 1808 der erste König Bayerns wurde und warum seinem Sohn, König Ludwig I., 1848 nicht etwa die Revolution, sondern eine irische Tänzerin zum Verhängnis wurde. Treffpunkt ist am Eingang des künftigen Kulturamtes am Kreisel Talstraße. Kosten: fünf Euro pro Person, Kinder zwei Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Seit diesem Frühjahr werden in Homburg neue Touren angeboten, um die eigene Stadt kennenzulernen. So gibt es neben den klassischen Führungen auch solche für Kinder oder Angebote, die auf Kräuter oder auf die Kriminalgeschichte blicken.

Und auch für alle, die spontan Lust haben, die Stadt zu erkunden, gibt es Möglichkeiten: Immer sonntagnachmittags, wenn viele frei haben: nach dem Kaffee, vor dem Abendessen gibt es eine Stadttour. Treffpunkt ist um 16.30 Uhr am Brunnen auf dem Marktplatz. Teilnehmen kann man ohne Anmeldung. Geleitet werde diese Touren von unterschiedlichen Stadtführern im Wechsel.



Zu den anderen verschiedenen Stadtführungen muss man sich in der Regel anmelden. Möglich ist dies in einigen Fällen über das Kulturamt, Tel. (0 68 41) 10 11 68, auch die Kinderführungen sind hier buchbar. Bei anderen Stadtführungen kann man sich direkt an den jeweiligen Stadtführer wenden. Vermerkt ist dies im entsprechenden Infoblatt. Das findet man auch online auf der Internetseite der Stadt unter www.homburg.de – hier muss man sich über die Punkte Tourismus, dann Stadtführungen zur entsprechenden Seite durchklicken.