| 20:17 Uhr

Spende
Hilfe für den evangelischen Krankenpflegeverein

 500 Euro vom Verein „Menschen, Helfen, Leben“ übergaben Vorsitzender Rüdiger Schuberth (links) und Kassierer Tobias Niepagen (rechts) an den Vorsitzenden des evangelischen Krankenpflegevereins Einöd Klaus Langgurth (Zweiter von rechts) und Kassenwart Hans Beutler.
500 Euro vom Verein „Menschen, Helfen, Leben“ übergaben Vorsitzender Rüdiger Schuberth (links) und Kassierer Tobias Niepagen (rechts) an den Vorsitzenden des evangelischen Krankenpflegevereins Einöd Klaus Langgurth (Zweiter von rechts) und Kassenwart Hans Beutler. FOTO: Markus Hagen
Einöd. Einöder Verein ,,Menschen, Helfen, Leben“ unterstützt mit einer Spende über 500 Euro. Von Markus Hagen

() Über eine Spende in Höhe von 500 Euro darf sich der evangelische Krankenpflegeverein Einöd freuen, die er dieser Tage vom Einöder Verein „Menschen, Helfen, Leben“ erhielt.

Klaus Langguth, Vorsitzender des Krankenpflegevereins, und Kassenwart Hans Beutler bekamen diese großzügige Spende vom Vorsitzenden des Vereins, Rüdiger Schuberth und Kassierer Tobias Niepagen in der Filiale der Raifeisenbank Einöd ausgehändigt. „Wir werden diese 500 Euro für die Betreuung unserer Mitglieder verwenden“, so Klaus Langguth. Den Krankenpflegeverein gibt es seit Mai 2015 in Einöd. Zurzeit gehören 29 Mitglieder dem Verein an.

 Seit Mai 2016 gibt es den Einöder Verein „Menschen, Helfen, Leben“, der auch der Solidargemeinschaft Einöder Vereine angehört. „Unser Anliegen ist es, Menschen und Vereinen auf sozialer Ebene zu helfen“, sagt Langguth. Mit Blutespendeaktionen und kleineren Geld-Spenden könne sein Verein einige Aktionen finanzieren. Bisher habe man in schon über 10 000 Euro an Spenden zur Verfügung stellen können. In Zusammenarbeit mit der Solidargemeinschaft Einöder Vereine habe sich der Verein auch an der großen Losverkaufsaktion mit vielen attraktiven Preisen, darunter einem Auto als Hauptpreis, zugunsten Einöder Vereine im vergangenen Jahr im Globus Einöd beteiligt.