| 20:15 Uhr

Verkehrsvereins Jägersburg
Historische Ansichten von Jägersburg und Umgebung

 Postkarte von Jägersburg aus dem Jahr 1946.
Postkarte von Jägersburg aus dem Jahr 1946. FOTO: Sammlung Emser/Langner/Schwenk
Homburg. Historische Ansichtskarten und Fotos werden beim Weihnachtsmarktes in Jägersburg gezeigt.

(red) Die Heimatkundler Markus Emser, Theo Langner und Gerhard Schwenk, die dem Historischen Verein Homburg derzeit neue Impulse geben, sind dabei, aus ihren umfangreichen Sammlungen historischer Ansichtskarten und Fotos eine Auswahl zu treffen, die sie in einer Ausstellung während des Weihnachtsmarktes in Jägersburg zeigen wollen. Auf Einladung des Heimat-, Kultur- und Verkehrsvereins Jägersburg präsentieren sie im großen Saal der Gustavsburg unter dem Titel „Historische Ansichten von Jägersburg und Umgebung“ zirka 20 auf das Format DIN A3 vergrößerte Postkarten und Fotografien. Es sind Raritäten, die zum Teil kaum noch jemand bekannt sein dürften. Und sie versprechen reges Interesse und auch Diskussionen bei Betrachtern; denn wer weiß noch aus eigener Kenntnis, wie zum Beispiel die Ortsmitte von Jägersburg vor 50 oder 80 Jahren aussah? Auch weitgehend unbekannte Ansichten aus Höchen, Waldmohr, Erbach, Reiskirchen, Altbreitenfelderhof und Websweiler werden in Erinnerung gerufen. Ansichten des ehemaligen Bahnhofs, der seinerzeit unter „Waldmohr/Jägersburg“ firmierte, sind auch zu sehen. Die ausgestellten Exponate können erworben oder nachbestellt werden.

Die Ausstellung wird am Samstag, 14. Dezember, um 16.30 Uhr eröffnet und kann während der Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes auch am Sonntag, 15. Dezember, von 15 bis 20 Uhr im Obergeschoss des Fachwerkflügels der Burg besucht werden.