| 20:40 Uhr

Haus der Begegnung hat Chance auf Förderung aus Bundesprogramm

Erbach. Das Mehrgenerationenhaus "Haus der Begegnung" in Homburg kann sich künftig wohl über eine finanzielle Förderung für die Integration von Flüchtlingen freuen. Das hat der Bundestagsabgeordnete Alexander Funk (CDU ) mitgeteilt. red

Die Einrichtung habe erfolgreich ihr Interesse am Förderprogramm "Menschen stärken Menschen" bekundet und sei nun zur Antragstellung für eine Förderung aufgefordert worden, hieß es in dem Schreiben weiter. "Um Patenschaften zwischen geflüchteten und hier lebenden Menschen aufzubauen, zu qualifizieren und zu begleiten, erhalten Mehrgenerationenhäuser wie das Haus der Begegnung künftig 200 Euro pro gestifteter Patenschaft", erklärte Funk Einzelheiten.

Bundesweit seien 25 Mehrgenerationenhäuser ausgewählt worden, die nun für eine Förderung in Betracht kämen. Mit dem Programm "Menschen stärken Menschen" soll die Gelegenheit zu persönlichen Begegnungen mit geflüchteten Menschen geschaffen werden.



Weitere Details stehen auf der Internetseite des Bundesfamilienministeriums www.bmfsfj.de unter den Punkten "Freiwilliges Engagement", "Menschen stärken Menschen".