| 00:00 Uhr

Großer Tag im Zeichen einer kleinen Maus

 Schülerinnen und Schüler der gemeinsamen Oberstufe der Gesamtschulen Bexbach, Neunkirchen und Schiffweiler haben das Abitur bestanden. Foto: Bernhard Reichhart
Schülerinnen und Schüler der gemeinsamen Oberstufe der Gesamtschulen Bexbach, Neunkirchen und Schiffweiler haben das Abitur bestanden. Foto: Bernhard Reichhart FOTO: Bernhard Reichhart
Homburg/Bexbach. Die überwiegende Mehrheit der 59 Gesamtschul-Abiturienten aus Neunkirchen, Bexbach und Schiffweiler strebt ein Studium an. Aber auch ein Auslandsjahr oder ein Freiwilliges Soziales Jahr stehen auf der Wunschliste. Bernhard Reichhart

"Neun Jahre Lach- und Sachgeschichten - Und heute: Aus die Maus" lautete das Motto der gemeinsamen Abiturfeier der drei Gesamtschulen Bexbach , Neunkirchen und Schiffweiler im großen Sitzungssaal des Homburger Forums. Im Rahmen der Entlassfeier des Abiturjahrganges 2014 durften sich insgesamt 59 Schülerinnen und Schüler - Neunkirchen (32), Bexbach (18), Schiffweiler (neun) - über das Zeugnis der Reife freuen.

Seit 16 Jahren pflegten die drei Schulen erfolgreich eine Kooperation in der Oberstufe, betonte die Schulleiterin der Galileo-Schule Bexbach , Gaby Schwartz. Das Motto der Abiturienten schaffe Bezüge zur weltbekannten Kindersendung und zeuge von einer positiven Einstellung zu ihrer Schulzeit. Lach- und Sachgeschichten, aber auch "Ach- und Krachgeschichten" gehörten bisweilen auch zum Schulalltag. Einzigartig wie die orangefarbene, pfiffige, starke Maus seien auch die Abiturienten , betonte Schwartz. Man habe die Schüler als starke Persönlichkeiten mit unterschiedlichen individuellen Stärken, Interessen und Fähigkeiten kennengelernt und sie weiterentwickeln können bis zur Reife, sagte die Schulleiterin.

"Wie die Maus bei der ARD ist unsere Oberstufe eine Koproduktion dreier Schulen." So verbinde die Sendung mit der Maus Kulturen, das Intro werde jeweils in einer anderen Fremdsprache gesprochen, Familien eingebunden und deutsche Kinder für diese Sprachen und Kulturen sensibilisiert. "Es zeichnet unsere Schulen aus, dass viele Nationalitäten gemeinsam unterrichtet werden, wir Partnerschaften zu verschiedenen Ländern pflegen und den kulturellen Austausch fördern", erklärte Schwartz. Weltoffenheit, Interesse an anderen Kulturen, miteinander und voneinander lernen und Toleranz seien Erziehungsziele, die sich die drei Schulen gesetzt hätten. In der Sendung mit der Maus stünden die Lachgeschichten im Vordergrund, in der Schule die Sachgeschichten und wenn etwas hängen geblieben sei, dann sei es gut.

Sie hoffe, dass alle Absolventen auf eine angenehme Zeit als Schülerinnen und Schüler der drei Gesamtschulen und der gemeinsamen Oberstufe zurückblicken konnten: "Heute gehen Sie in die Welt hinaus mit dem Zeugnis der Reife", mit einem Dokument, das den jungen Menschen alle Möglichkeiten eröffne. In der Schule hätten sie ein solides Fundament erhalten, auf dem es nun aufzubauen gelte - ein Leben lang. "Jeder Zuwachs an Bildung bedeutet eine neue Sicht auf die Welt", rief sie den Absolventen zu. Abitur , im wörtlichen Sinne "abgegangen zu sein", bedeute Abschied, Ende und Anfang. Darin bestehe große Hoffnung, meinte die Schulleiterin und schloss mit einem Zitat aus Goethes Faust: "Zu neuen Ufern lockt ein neuer Tag".

Passend zum Motto waren die Abiturienten , deren Tutoren Karina Bauer, Thomas Zender und Elisabeth Kirsch die Feier geplant hatten, zur Maus-Melodie in den Sitzungssaal eingezogen, wo die Gäste in verschiedenen Sprachen begrüßt wurden. Die Abiturrede hielten Lena Rau und Niklas von Busch. Höhepunkt der Feier war die Übergabe der Zeugnisse und Sonderpreise. Das beste Gesamtabitur aller drei Schulen mit der Note 1,5 legte Vanessa Pawlowski (Bexbach ) ab; es folgten Amélie Huwald (Neunkirchen ) mit 1,5 und Fabienne Wittling (Neunkirchen ) mit 1,7. Das beste Abitur an der Gesamtschule Schiffweiler erzielte mit 1,8 Timo Risch. Mit dem Scheffelpreis wurden Amélie Huwald (Neunkirchen ) und Lukas Gräff (Bexbach ) ausgezeichnet. Der Abiturjahrgang der gemeinsamen Oberstufe der Gesamtschulen Neunkirchen , Bexbach und Schiffweiler auf einen Blick. In Klammern stehen die Studien- beziehungsweise Berufswünsche der erfolgreichen Absolventen - falls von diesen angegeben.

Karl Christian Albert, Neunkirchen (BWL); Sören Armbrust, St. Ingbert (Internationales BWL); Nivin Barakat, Neunkirchen (Politikwissenschaften/Journalismus); Katja Inge Bauer, Bexbach (Studium im Bereich der Medien); Konstantin Sebastian Birtel, Neunkirchen (Medizin); Lea Bonischot, Illingen (Studium im Bereich Wirtschaft); Niklas von Busch, Bexbach (-); Katrin Christoffel,

Sulzbach (Sonderschullehrerin); Erhak-Can Cinar, Neunkirchen (Studium); Stefan Frederik Conrad, Altstadt (Work & Travel); Constanze Dorr, Neunkirchen (Grundschullehramt); Steven-Niklas Eder, Altstadt (Sportstudium); Michael Eich, Ottweiler (Wirtschaftsingenieur); Sina Marie Emran, Friedrichsthal (Marketing); Paul Hendrik Fürst, Limbach (Auslandsjahr in Frankreich); Lukas Gräff, Neunkirchen (Wirtschaftsingenieur); Kira Celine Guldner, Neunkirchen (Grundschullehramt); Fabienne Hoffmann, Ottweiler (Lehramt Gymnasium); Vanessa Rebecca Hofmann, Hangard (Grundschulpädagogik); Jan Kitikoon Holzer, Hangard (Medien und Kommunikation); Amélie Huwald, Friedrichsthal (Freiwilliges soziales Jahr oder Medizin-Studium); Dennis Jahnke, Altstadt (Lehramt ); Dustin Konrad, Neunkirchen (Chemie/Mathematik); Vivian Wiebke Konrad, Hangard (Maschinenbau-Ingenieur); Jonas Maximilien Kreibiehl, Schiffweiler (Soziale Arbeit/Pädagogik der Kindheit); Sertan Külcü, Neunkirchen (Sportstudium); Nicolas Martin Küß, St. Wendel (Polizei , gehobener Dienst); Jason Michael Malter, Ludwigsthal (Musikmanagement); Denise Mischo, St. Ingbert (Auslandsstudium English & History); Marcel Morales, Neunkirchen (International Business & Management); Moritz Müller, Neunkirchen-Kohlhof (-); Lazlo Silvestro Mura, Wemmetsweiler (-); Nora Noelle Nieder, Bexbach (-); Murad-Alexander Othman, Spiesen-Elversberg (Medizin); Vanessa Pawlowski, Bexbach (Medizin oder Wirtschaft); Lena Rau, Neunkirchen (Handelsfachwirtin); Julia Rindsfüßer, Neunkirchen (Polizei ); Dennis Risch, Landsweiler-Reden (Lehramt Physik/Sport); Timo Risch, Landsweiler-Reden (Human- und Molekularbiologie ); Nina Vanessa Ruffing, Bexbach (Studium Buchwissenschaft); Phillip-Lukas Savioli, Heiligenwald (Tontechniker); Jan-Nicklas Schmidt, Neunkirchen (Freiwilliges soziales Jahr); Nina Schmit, Schiffweiler (Studium Geschichte); Lisa-Fabienne Schmitt, Neunkirchen (Immobilien-Kauffrau); Rebecca Janina Schmitt, Homburg

(Gesangsstudium); Aaron Schneider, Neunkirchen-Kohlhof (Physik); Patricia Elisa Schreck, St. Ingbert (Logopädin); Marie Sophie Schultheiss, Stennweiler (Physiotherapeut); Christian Marvin Schwindling, Bexbach (Chemie); Amir Seer, Spiesen-Elversberg (Naturwissenschaftliches Studium); Houssam Seifeddine, Homburg (Medizin); Dennis Jeremy Steinbinder, Schiffweiler (Biologie oder Psychologie); Irina Steinmetz, Neunkirchen (-); Maik Thönert, Ottweiler-Steinbach (Kfz-Mechatroniker/Pkw-Techniker); Cora Trautmann, Furpach (Freiwilliges soziales Jahr); Carolin Sophie Ulrich, Bexbach (Zahnmedizin); Nina Weber, Schiffweiler (Studium); Patricia Wegener, Ottweiler (Innenarchitektur); Fabienne Wittling, Bexbach (Human-/Molekularbiologie ).

Zum Thema:

Auf einen Blick 59 Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrganges 2014 der drei Gesamtschulen Bexbach , Neunkirchen und Schiffweiler haben ihr Abitur bestanden und im Rahmen ihrer Entlassfeier im Homburger Forum ihre Zeugnisse erhalten. Das beste Gesamtabitur der drei Gesamtschulen machte Vanessa Pawlowski (Bexbach ) mit 1,5, das zweitbeste Abitur mit ebenfalls 1,5 erzielte Amélie Huwald (Neunkirchen ) vor Fabienne Wittling (Neunkirchen ) mit 1,7. Das beste Gesamtabitur der Gesamtschule Schiffweiler machte Timo Risch mit 1,8. Der Scheffelpreis ging an Amélie Huwald (Neunkirchen ) und Lukas Gräff (Bexbach ). Für die musikalische Gestaltung der Abschlussfeier sorgten der Abichor unter der Leitung von Rebecca Schmitt sowie Thomas Zender (Klavier). Tutoren der Jahrgangsstufe 13 waren Thomas Zender, Karina Bauer und Elisabeth Kirsch. Koordiniert wird die Arbeit in der Oberstufe von Oberstufenleiter Martin Duckstein (Neunkirchen ) mit den Oberstufenkoordinatoren der Gesamtschulen Schiffweiler, Ute Backes, und Bexbach , Thomas Zender. re

 Die Leiterin der Gesamtschule in Bexbach, Gaby Schwartz (hier Archivfoto) hielt die Rede bei der Abiturfeier. Foto: Wolf/PMA
Die Leiterin der Gesamtschule in Bexbach, Gaby Schwartz (hier Archivfoto) hielt die Rede bei der Abiturfeier. Foto: Wolf/PMA FOTO: Wolf/PMA