| 00:00 Uhr

Gestohlener Porsche: Polizei hofft auf Hilfe von Zeugen

Homburg. Das Auto mal kurz auf den Parkplatz gestellt - und bei der Rückkehr ist es verschwunden. So erging es am vergangenen Sonntag einem Porschefahrer, der seinen Wagen zwischen 20 und 22.15 Uhr auf dem Homburger Enklerplatz geparkt hatte (wir berichteten). Ulrike Stumm

Die Polizei hat bislang keine Hinweise auf die Täter und hofft, dass Zeugen wichtige Tipps geben können. Auffällig an dem blauen Porsche Carrera seien die Felgen: Diese seien nämlich schwarz mit einem roten Rand - und nicht silberfarben wie üblich, teilte die Homburger Polizei mit.

Es sei unklar, wie der Diebstahl vonstatten gegangen sei. Ein Schlüssel habe nicht gesteckt, auch aufgebrochen worden sei das Auto eher nicht. Es gebe viele Möglichkeiten: ein Nachschlüssel, ein Abschleppwagen. Es sei zwar nicht die Regel, dass Autos gestohlen werden, aber es komme vor. Am beliebtesten bei den Tätern seien Oberklasse-Limousinen. In solchen Fällen wie in dem des entwendeten Porsches seien die Diebstähle normalerweise geplant. Das habe eher nichts mit Gelegenheits-Autoklau zu tun, wenn die Täter auf einen fahrbaren Untersatz aus seien. Diese führen in andere Städte, wo die entwendeten Fahrzeuge wieder auftauchen könnten.

Zeugenhinweise zum gestohlenen Porsche : Tel. (0 68 41) 10 60.