| 20:05 Uhr

Gefahren im Straßenverkehr durch Bundeswehr-Übung

Einöd. Das Fallschirmjägerregiment 26 aus Zweibrücken führt noch bis Freitag, 8. April, eine Orientierungsübung durch, an der 60 Soldaten und fünf Radfahrzeuge teilnehmen. Der Übungsraum umfasst Homburg und Einöd. red

Da bei der Übung auch Nachtmärsche geplant sind, wird die Bevölkerung gebeten, sich auf Gefahren im Straßenverkehr einzustellen.