| 20:40 Uhr

FWG Bexbach
Freie Wähler fordern den Neubau der Höcherberghalle

Bexbach.

(red) Beim letzten Treffen der FWG war das Hauptthema die weitere Vorgehensweise bezüglich der sanierungsbedürftigen Höcherberghalle, informiert FWG-Vorsitzender Klaus Nieder.  Nach der Förderzusage des Landes vor einem Jahr  für einen Neubau sei von der CDU-Fraktion auch eine Sanierung der bestehenden Halle ins Gespräch gebracht worden, so Nieder. Man sei sich aber einig gewesen, dass nur ein Neubau in Frage komme. Angesichts des „desolaten Zustands der Halle“, sei es vorab nicht möglich, eine seriöse Kostenschätzung abzugeben. so die FWG. Bei einer Sanierung sei davon auszugehen, dass die alte Halle für mehrere Jahre weder für Sport noch Kulturereignisse nutzbar wäre. Die Freien Wähler drängen nun darauf, dass „endlich die Hängepartie beendet wird und grünes Licht für den Neubau gegeben wird“, anstatt sich auf das Abenteuer der Sanierung einzulassen. Ein weiteres Thema war der Verzicht auf Pestizide in der Landwirtschaft, eine diesbezügliche Resolution sei auch von Landrat  Theophil Gallo aufgegriffen worden. Das Ziel solle sein, „dass alle Gemeinden im Saarpfalzkreis zukünftig auf Pestizide verzichten sollten“, so die FWG.