| 22:09 Uhr

Frau konnte sich mit ihrem Kind aus brennender Wohnung retten

Erbach. Glück im Unglück hatten am Freitag eine Frau und ihr Kind in der Dürerstraße. In der Küche ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus war gegen 8.15 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Die Bewohner, die zur Zeit des Brandausbruchs noch schliefen, wurden erst durch das Bellen des in der Wohnung gehaltenen Hundes auf das Feuer aufmerksam und flüchteten ins Freie

Erbach. Glück im Unglück hatten am Freitag eine Frau und ihr Kind in der Dürerstraße. In der Küche ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus war gegen 8.15 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Die Bewohner, die zur Zeit des Brandausbruchs noch schliefen, wurden erst durch das Bellen des in der Wohnung gehaltenen Hundes auf das Feuer aufmerksam und flüchteten ins Freie. Die Feuerwehr war schnell vor Ort und löschte den Brand. Die zwei Bewohner und zwei weitere Hausbewohner wurden wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird auf 25000 Euro geschätzt. Brandursache war vermutlich ein technischer Defekt in einer Steckdose. red