| 23:13 Uhr

Kinderbetreuung
Ferienstart mit lehrreichen Exkursionen

Die gut 40 Teilnehmer der Ferienbetreuung hatten in ihrer ersten Ferienwoche jede Menge Spaß, Unterhaltung und spannende Einblicke in die Unternehmen, von denen sie betreut wurden.
Die gut 40 Teilnehmer der Ferienbetreuung hatten in ihrer ersten Ferienwoche jede Menge Spaß, Unterhaltung und spannende Einblicke in die Unternehmen, von denen sie betreut wurden. FOTO: Foto: Ida Hess/Michelin
Homburg. Drei Homburger Unternehmen schenkten den Kindern ihrer Mitarbeiter eine abwechslungsreiche erste Ferienwoche. Von red

(red) Bereits zum sechsten Mal in Folge haben drei Homburger Unternehmen über eine Woche ein Ferienbetreuung für Kinder von Mitarbeitern an. Pünktlich zum Ferienstart begann die Aktion in Jägersburg. Michelin, Dr. Theiss Naturwaren und Schaeffler Technologies sorgten mit einem bunten Programm für Abwechslung der Kleinen zwischen sechs und zwölf Jahren. Über die erste Ferienwoche wurden dieses Mal 40 Kinder  ganztägig betreut, geschult und unterhalten, wie es in einer gemeinsamen Pressemitteilung heißt.

„Für uns ist es wichtig, unsere Mitarbeiter dabei zu unterstützen, eine Balance zwischen Beruf und Familie zu finden. Gerade in der Ferienzeit ist es für berufstätige Eltern und Alleinerziehende oft schwierig, die Betreuung ihrer Kinder zu gewährleisten. Gemeinsam mit unseren Nachbarunternehmen schaffen wir mit der Kinderferienbetreuung gleich zu Beginn der Sommerferien Freiräume für unsere Mitarbeiter“, sagt Thomas Hoffmann, Personalleiter bei Michelin in Homburg. „Wenn die Kinder im Rahmen der Ferienbetreuung zu uns ins Werk kommen, können sie den Arbeitsplatz ihrer Eltern sehen und so selbst erleben, was diese jeden Tag tun.“  Eltern wie Kinder seien froh über dieses zusätzliche Angebot. „Davon profitieren wir als Arbeitgeber natürlich auch“, sagt Geschäftsführer Peter Theiss von dem gleichnamigen Unternehmen. Dieser Meinung schließt sich auch Kertin Schiebelhut, die Personalleiterin von Schaeffler, an. „Es ist jedes Jahr ein Höhepunkt für unsere gesamte Belegschaft, die Kinder am Schaeffler-Tag bei uns im Haus zu erleben.“

Nachdem sich die Kinder zum Auftakt in Jägersburg beim Spielen kennen lernten, besichtigten sie tags darauf eine Bäckerei in Kaiserslautern und anschließend den Zoo. Mittwochs stellten die kleinen Teilnehmer bei der Firma Theiss ihr eigenes Badesalz her und bekamen einen Einblick in die Produktion. Anschließend durften sie gemeinsam mit Fußballern des FC Homburg kicken. Am Nachmittag konnten sie im Michelin-Reifenwerk mit der firmeneigenen Carrera-Bahn Motorsport im Miniaturformat erleben. Anschließend gewährte die Werks-Feuerwehr von Michelin Einblicke in ihren bisweilen abenteuerlichen Arbeitsbereich.



Am Donnerstag empfing Schaeffler die Kinder: Für technikbegeisterte Junioren und Juniorinnen gab es die Möglichkeit, in der Lehrwerkstatt erste Werkstücke herzustellen und den Umgang mit dem Bohrer selbst auszuprobieren. Am 29. Juni ließ die Gruppe die Ferienbetreuung dann im Kletterpark am Jägersburger Brückweiher sehr zufrieden ausklingen.