| 21:28 Uhr

Experten referieren über Bluthochdruck und die Folgen

 Bluthochdruck ist das Thema des Herz-Seminars, das die Uniklinik im Großen Sitzungssaal des Rathauses veranstaltet. Foto: dpa
Bluthochdruck ist das Thema des Herz-Seminars, das die Uniklinik im Großen Sitzungssaal des Rathauses veranstaltet. Foto: dpa
Homburg. Die Klinik für Innere Medizin III - Kardiologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin des Universitätsklinikums des Saarlandes (UKS) veranstaltet zusammen mit der Deutschen Herzstiftung und der AOK Saarland ein Herz-Seminar zum Thema Bluthochdruck. Am Mittwoch, 2

Homburg. Die Klinik für Innere Medizin III - Kardiologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin des Universitätsklinikums des Saarlandes (UKS) veranstaltet zusammen mit der Deutschen Herzstiftung und der AOK Saarland ein Herz-Seminar zum Thema Bluthochdruck. Am Mittwoch, 2. November, können sich Patienten, Angehörige und Interessierte ab 17 Uhr im großen Sitzungssaal des Homburger Rathauses über Bluthochdruck informieren und mit Experten diskutieren.Das UKS bietet interessierten Besuchern eine umfassende Informationsveranstaltung unter der Schirmherrschaft von Karlheinz Schöner, Oberbürgermeister der Stadt Homburg. Themenschwerpunkt des beliebten Herz-Seminars ist in diesem Jahr die Arterielle Hypertonie, also der Bluthochdruck. Ärzte referieren zu verschiedenen Aspekten der Erkrankung. Dr. Janine Pöss erklärt die Ursachen und zeigt, wie die Diagnosefindung abläuft. Welche Folgen die Krankheit hat, wird Dr. Christian Ukena dem Publikum vortragen; wie die Therapie aussieht, beleuchtet Professor Ulrich Laufs, der Leitende Oberarzt der Klinik für Innere Medizin III. Dr. Felix Mahfoud wird den Besuchern Alternativen aufzeigen, wenn der Bluthochdruck nicht mehr durch Medikamente zu kontrollieren ist. Professor Michael Böhm wird am Ende der Veranstaltung die dargelegten Themen wieder für alle Besucher zusammenfassen. Der Eintritt ist frei. red

Kontakt: Michael Böhm, E-Mail: michael.boehm@uks.eu, Telefon (0 68 41) 1 62 33 72.