| 20:23 Uhr

Gedenken
Erinnern an die Kriegstoten

Homburg/Bexbach. Im November begeht Deutschland traditionell den Volkstrauertag als Erinnerung an die Toten beider Weltkriege und die Opfer von Krieg, Flucht, Vertreibung und Gewaltherrschaft. red

Im November begeht Deutschland traditionell den Volkstrauertag als Erinnerung an die Toten beider Weltkriege und die Opfer von Krieg, Flucht, Vertreibung und Gewaltherrschaft.

Der Ortsverein Bruchhof-Sanddorf des VdK gestaltet am Sonntag, 19. November, im Auftrag der Stadt Homburg den Volkstrauertag auf dem Friedhof Bruchhof-Sanddorf. Beginn ist um 14 Uhr. Die Veranstaltung wird vom Musikverein Reiskirchen und dem Schmidt’schen Gesangsverein mit Unterstützung des Gesangvereins Jägersburg begleitet, teilte der VdK weiter mit. Vor der katholischen Kirche wird Frank Klaproth die Rede zum Gedenken der Toten von Krieg und Gewalt halten. Im Vorfeld werden die zwei Kränze an den beiden Denkmälern in Bruchhof und Sanddorf niedergelegt.

Die zentrale Gedenkveranstaltung der Stadt Bexbach anlässlich des Volkstrauertages findet am Sonntag, 19. November, 11.15 Uhr, am Ehrenmal auf dem Friedhof im Stadtteil Kleinottweiler statt. Dies teilt die Verwaltung mit. Zu dieser Feierstunde ist die gesamte Bevölkerung eingeladen.