| 20:41 Uhr

Ruth Dahl
Eine Dekade im Zeichen der bildenden Kunst

Die Künstlerin Ruth Dahl bei der Eröffnung ihrer kleinen Galerie in Kirrberg vor nunmehr zehn Jahren.
Die Künstlerin Ruth Dahl bei der Eröffnung ihrer kleinen Galerie in Kirrberg vor nunmehr zehn Jahren. FOTO: Bernhard Reichhart
Kirrberg. Seit zehn Jahren ist Ruth Dahl in ihrer Kleinen Galerie in Kirrberg in Sachen Malerei und Schmuckgestaltung aktiv.

Seit zehn Jahren besteht nun die Kleine Galerie von Ruth Dahl in der Kirrberger Collingstraße. Es ist für die Künstlerin ein besonderes Ereignis, sie schaut noch gerne auf die Anfänge ihrer Galerie zurück, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Pflanzen, Steine und Mineralien stellen für Ruth Dahl eine ganz besondere Schönheit dar. Ihre unterschiedlichen Formen und Farben inspirieren die in Kirrberg lebende Künstlerin und Kunstsammlerin zu wunderschönen Bildern mit Acryl, Pigmenten und Graphit. Zahlreiche Werke hat sie bereits in ausgewählten Ausstellungen einer breiten Öffentlichkeit präsentiert, betonte die Saarbrücker Zeitung anlässlich der offiziellen Ausstellung der Galerie im Jahr 2008. Als besonders erfreulich stellt Dahl heraus, dass in den vergangenen Jahren zu jeder Jahreszeit Ausstellungen mit unterschiedlichen Themen zu sehen waren. Daraus haben sich interessante Begegnungen mit Menschen entwickelt. Die Besucher widmeten ihr Interesse nicht nur der Malerei. Bei den Frauen war es auch die „Kunst am Hals“, die ihre Bewunderinnen gefunden hat. „Ich selbst bin weiter immer noch von Herzen und mit Freude bei der Malerei, auch mit der Malgruppe (zehn Frauen), die sich alle vier Wochen zu Malbegegnungen treffen, sagt Ruth Dahl, die sich besonders auf die Frühjahrsausstellung freut, die im Zeichen des zehnjährigen Bestehens steht. Zurzeit ist eine Ausstellung dieser Gruppe im Frauencafé am Scheffelplatz zu sehen.

Auch die zweite Leidenschaft „Kunst am Hals“ ruht noch nicht, wie Ruth Dahl sagt. In Städten wie Konstanz, Basel und Zürich wird stets  noch nach besonderen Perlen gesucht, aus denen die Ketten entstehen. Die kommende Ausstellung steht der Jahreszeit angepasst malerisch unter dem vielversprechenden Thema: „Vom Keimen, Blühen und Entfalten“. Es werden auch Ketten aus besonderen Mineralien wie Rosenquarz, Mondstein und anderen zu sehen sein.



Öffnungszeiten: Freitag, 16. März bis Mittwoch, 21. März, jeweils von 15 bis 18 Uhr in der in der Kleinen Galerie Ruth Dahl, Collingstraße 111 in Kirrberg.