| 20:10 Uhr

Ehrung
Der Reiterverein Einöd lädt zum Helferfest ein

Einöd. Der Reiterverein Einöd lädt für diesen Samstag, 9. Februar, seine Mitglieder zum jährlichen stattfindenden Helferfest mit Sportlerehrung ein. Gegen 20.15 Uhr, im Anschluss an das Schnitzelbüfett in der Vereinsgaststube, spricht Gunnar Wiedner von der Ecole de Légèréte in Frankreich. Von Cordula von Waldow

Gäste sind dazu willkommen und bezahlen eine Gebühr von zehn Euro. Auch bei dem zweitätigen Reit- und Bodenarbeitskurs mit dem „Leichtigkeits-Reitlehrer“ darf gerne zugeschaut werden, wie der Verein weiter mitteilt. Der Kurs mit Einzelstunden dauert am Samstag und Sonntag, 9. und 10. Februar, jeweils
von 9 bis 13 und 14 bis 18 Uhr. Für den klassischen Reitausbilder Gunnar Wiedner ist Reiten kein Sport, sondern eine Kunst, bei der jedes Detail wichtig ist. Im Mittelpunkt seiner Ausbildung zur Leichtigkeit steht die „Kommunikation mit dem Pferd über eine sinnvolle Hilfengebung die
immer weiter minimiert wird“. Das richtige gymnastische Training bildet
die Grundlagen für gutes Reiten, einen fairen Umgang und motivierte
Pferde. Sein Unterricht umfasst, je nach Bedarf, Vertrauensförderung
zwischen Pferd und Reiter an der Hand, Gymnastizierung, Leichtigkeit bis hin zu Lektionen der Hohen Schule.