| 20:05 Uhr

Karlsberg
Die Brauerei ehrte ihre Jubilare

 In einer Feierstunde ehrte die Karlsberg Brauerei langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
In einer Feierstunde ehrte die Karlsberg Brauerei langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. FOTO: Dirk Guldner - guldner.de
Homburg. Mitarbeiter von Karlsberg waren bei der  Feierstunde  auf einer Zeitreise durch Brauerei- und Weltgeschichte. Von red

Die Karlsberg Brauerei ehrte und verabschiedete langjährige Mitarbeiter in Homburg.

Loyalität verdient Anerkennung: Für ihre 25- oder 40-jährige Betriebszugehörigkeit ehrte die Karlsberg Brauerei vor wenigen Tagen die anwesenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Kerstin Benedikt, Personalleiterin des Karlsberg Verbundes, gratulierte den Jubilaren im Rahmen einer Feierstunde im Landhaus Rabenhorst in Homburg. Sie nahm die Anwesenden in ihrer Ansprache mit auf eine Zeitreise durch 40 Jahre Brauerei- und Weltgeschichte. „Ich danke Ihnen auch im Namen der Geschäftsführung für Ihre Tatkraft wie auch für Ihren unermüdlichen Einsatz“, sagte Kerstin Benedikt abschließend.

40-jähriges Dienstjubiläum hatten Josef Duhr, Gerhard Krämer, Bernhard Mohrbacher, Michael Morgenstern, Gerhard Schöndorf und Michael Weisenstein. Seit 25 Jahren im Unternehmen tätig sind Sven Roth, Sven Thunack und Jörg Wagner.



Fast alle Jubilare waren zu der Feierstunde zusammen gekommen. Als Anerkennung für die langjährige Arbeit und die Treue zum Unternehmen überreichten Christian Weber, Generalbevollmächtigter der Karlsberg Brauerei KG Weber und Kerstin Benedikt, zusammen mit der Betriebsratsvorsitzenden Petra Neuhardt, den Jubilaren eine Ehrenurkunde der IHK-Saarland sowie den goldenen Karlsberg-Anstecker.

Siebzehn Mitarbeiter wurden zudem in den Ruhestand verabschiedet. Mit einer besonderen Flasche Karlsberg UrPils wurden Klaus Bentz, Kurt Bonaventura, Kurt Klauck, Franz-Josef Knobloch, Herbert Korst, Andreas Korf, Klaus Ludwig Küntzer, Jörg Lang, Albert Mai, Edeltraud Monz, Peter Neumann, Horst Pilger, Dieter Ruffing, Rolf-Herbert Schuch, Stefanie Stephan, Willi Stopp und Heinrich Turek aus dem aktiven Dienst in den Ruhestand entlassen.

Die Karlsberg Brauerei  ist ein Homburger Traditionsunternehmen. Gegründet wurde die Brauerei 1878 unter dem Namen Bayerische Bierbrauerei zum Karlsberg von dem einheimischen Kaufmann und Kolonialwarenhändler Christian Weber. Zu dieser Zeit war die Saarpfalz ein Teil der Pfalz (Bayern). Namensgeber der Brauerei war die ehemalige Schlossanlage Schloss Karlsberg in der Nähe der heutigen Braustätte. Die Brauanlagen, Brunnen und Immobilien erwarb der Kaufmann aus der Versteigerung der bankrotten Brauerei Jacoby.

Die Karlsberg Brauerei GmbH ist in der Gegenwart neben der Produktion von Bier- und Biermischgetränken in den Bereichen des Getränkevertriebs sowie der Transport- und Eventdienstleistungen aktiv. Aus der Brauerei heraus entstand die Unternehmensgruppe Karlsberg-Verbund, die weitere Unternehmen umfasst. Karlsberg sponsert zahlreiche Vereine sowie zahlreiche kulturelle Veranstaltungen, Feste und Konzerte in der saarpfälzischen Region; mehrere Volksfeste wie das  Bockbierfest und die  Braunacht gehören dazu.