| 22:28 Uhr

Dixieland und Swing bei Frühschoppen

Homburg. Am Samstag, 20. August, geht es von elf bis 14.30 Uhr auf dem historischen Marktplatz zum nächsten Homburger Jazzfrühschoppen. Die Schräglage-Jazz-Band, die sich noch gerne an die gute Stimmung bei ihrem letzten Auftritt in Homburg erinnert, freut sich auf ein Wiedersehen

Homburg. Am Samstag, 20. August, geht es von elf bis 14.30 Uhr auf dem historischen Marktplatz zum nächsten Homburger Jazzfrühschoppen. Die Schräglage-Jazz-Band, die sich noch gerne an die gute Stimmung bei ihrem letzten Auftritt in Homburg erinnert, freut sich auf ein Wiedersehen.Gegründet im Mai 2003 haben alle Musiker der Schräglage-Jazz-Band schon weit reichende Erfahrungen quer durch alle Stilrichtungen gesammelt. Sei es in anderen Jazzbands, verschiedenen Bigbands oder kleineren Combos. Nicht zuletzt die Liebe zum Jazz und die unbändige Spielfreude der Musiker lassen jeden Auftritt zu einem einzigartigen Ereignis werden, heißt es in der Ankündigung weiter. Die Stilrichtung der Jazzband ist vornehmlich zwischen Dixieland und Swing anzusiedeln. Durch ihre Freude am Spielen haben es die acht Musiker mit Sängerin geschafft, sich in kürzester Zeit einen Namen in ihrer Heimat, dem Westerwald, und schon weit darüber hinaus zu machen.

Die Besetzung der Band sieht wie folgt aus: Frank Donath, Klarinette und Tenorsaxofon, Martina Donath, Gesang, Eckhard Hannappel, Posaune, Gerd Müller, Sousafon, Peter Krämer, Trompete, Walter Siefert, Piano, Johannes Sanna, Banjo und Gesang, Karlheinz Mayer, Sopran- und Altsaxofon sowie Willi Welters, Schlagzeug. Der Eintritt zu diesem Konzert ist wie immer frei. red