| 23:22 Uhr

Stammtisch
Digitaler Stammtisch für Ältere

Homburg. Immer mehr Ältere entdecken die Vorteile der Digitalisierung. Den schnellsten Weg finden, Bankgeschäfte mit wenigen Klicks von zu Hause aus steuern, sich schnell und unkompliziert mit Freunden und Familie vernetzen – das World Wide Web bietet eine Fülle von Möglichkeiten, sich das Leben zu vereinfachen. Auch Ältere entdecken die Vorteile der Digitalisierung. Doch wenn man seine persönlichen Daten angeben oder auf den Bezahl-Button klicken soll, stellt sich die Frage, wie vertrauenswürdig die unzähligen Online-Portale sind. Das schreibt die Stadt Homburg zum Hintergrund eines Angebots. red

Immer mehr Ältere entdecken die Vorteile der Digitalisierung. Den schnellsten Weg finden, Bankgeschäfte mit wenigen Klicks von zu Hause aus steuern, sich schnell und unkompliziert mit Freunden und Familie vernetzen – das World Wide Web bietet eine Fülle von Möglichkeiten, sich das Leben zu vereinfachen.  Auch Ältere entdecken die Vorteile der Digitalisierung. Doch wenn man seine persönlichen Daten angeben oder auf den Bezahl-Button klicken soll, stellt sich die Frage, wie vertrauenswürdig die unzähligen Online-Portale sind. Das schreibt die Stadt Homburg zum Hintergrund eines Angebots.

Der Seniorenbeirat sowie das Amt für Jugend, Senioren und Soziales laden nämlich zum ersten „Digitalen Stammtisch“ ein. Am Dienstag, 29. Mai, treffen sich alle Interessierten von 17 bis 19 Uhr im Krea(k)tiv-Raum in der Hohenburgschule in Homburg, um über „Digitale virtuelle Bibliotheken – E-Books und Onleihe“ zu sprechen. In geselliger Runde können sich die Teilnehmer austauschen; bei weiteren Terminen kann ein entsprechender Experte live hinzugeschaltet werden.

Anmeldungen bei Karin Schwemm vom Amt für Jugend, Senioren und Soziales der Stadt Homburg unter Tel.: (0 68 41) 101-109 oder per E-Mail an karin.schwemm@homburg.de.