| 22:17 Uhr

Fundbüro
Kanarienvogel und Schildkröte gefunden

Homburg. Menschen verlieren Dinge. Das war vermutlich schon immer so. Entsprechend lang ist dann auch jeweils die Liste des Homburger Fundbüros, in dem im Juli folgende Gegenstände gemeldet beziehungsweise in Verwahrung gegeben wurden: ein weißes Smartphone, Hersteller iPhone, Modell vier, ein schwarzes Samsung-Handy mit Kamera, eine SDHC-Speicherkarte, ein USB-Stick, ein silber-schwarzes Kinderrad, Hersteller Winora, Modell Ruff Rider, ein lilafarbener Fahrradhelm, zwei türkisfarbene Krücken, eine goldfarbene Lesebrille, eine Armkette, zwei goldene Ketten, drei Ohrringe, drei Anhänger, zwei Armbänder sowie verschiedene Schlüssel, Dokumente und lose Bargeldbeträge. Von

Auch Tiere sind entlaufen oder wurden gezielt ausgesetzt: Im Tierheim sind abgegeben worden: eine Landschildkröte, ein Kanarienvogel und fünf Katzen, schreibt die Stadt weiter.

Eigentumsrechte sind innerhalb von sechs Monaten, bei Tieren schnellstmöglich, beim Fundbüro der Kreisstadt Homburg, Rathaus, Am Forum 5, Bürgeramt, geltend zu machen, hieß es.

Geöffnet ist dies: Montag, Dienstag von 7.45 bis 16 Uhr, Mittwoch von 7.45 bis 12 Uhr, Donnerstag von 7.45 bis 18 Uhr, Freitag von 7.45 bis 13 Uhr.