| 21:24 Uhr

Caritas-Zentrum initiiert mehrere Krabbelgruppen

 Gemeinschaftlichkeit soll bei den Krabbelgruppen im Saarpfalz-Kreis im Vordergrund stehen. Foto: Iris Maurer
Gemeinschaftlichkeit soll bei den Krabbelgruppen im Saarpfalz-Kreis im Vordergrund stehen. Foto: Iris Maurer
Homburg. Mit dem Aufbau von mehreren Krabbelgruppen im Saarpfalz-Kreis möchte das Caritas-Zentrum Saarpfalz die Startchancen junger Familien verbessern. Die Krabbelgruppen sind eingebunden in das Projekt "Frühe Hilfen", mit dem der Deutsche Caritasverband bundesweit durch unterstützende Angebote Familien entlasten und fördern möchte

Homburg. Mit dem Aufbau von mehreren Krabbelgruppen im Saarpfalz-Kreis möchte das Caritas-Zentrum Saarpfalz die Startchancen junger Familien verbessern. Die Krabbelgruppen sind eingebunden in das Projekt "Frühe Hilfen", mit dem der Deutsche Caritasverband bundesweit durch unterstützende Angebote Familien entlasten und fördern möchte.Die erste Gruppe startete bereits im September im Caritas-Kinderzentrum, Charlottenburger Straße 32, in Homburg direkt neben der Kindertagesstätte Charlottenburg. Die Krabbelgruppe trifft sich mittwochs von 9.30 bis elf Uhr. Weitere Gruppen sind geplant. Die Krabbelgruppe ist ein offener Treff für Mütter und Väter mit Kindern im Alter bis zu drei Jahren. Aber auch Oma und Opa oder die Tagesmutter sind willkommen. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Singen, Spielen, Basteln, Toben: Das alles gehört zum Leben in der Krabbelgruppe. Auch das Gespräch mit anderen Eltern erschließt neue Sichtweisen. Außerdem: Für die Krabbelgruppen sucht das Caritas-Zentrum Saarpfalz noch ehrenamtlich engagierte Leiterinnen oder Leiter. Fachliche Unterstützung und die Möglichkeit zur Teilnahme an Fortbildungen gehören dazu. red

Kontakt: Caritas-Zentrum Saarpfalz, Gisela Prinz, Telefonnummer (0 68 41) 9 34 58-14. Oder per E-Mail: gisela.prinz@caritas-speyer.de.