| 21:08 Uhr

Bürgerversammlung heute Abend zum Thema Tascher Hof

Bruchhof-Sanddorf. Die Firma Naturland Ökoflächen-Management GmbH aus Saarbrücken hat den Tascher Hof in Bruchhof mitsamt der umliegenden Grün- und Waldflächen gekauft. Gemeinsam mit einem Investor soll der historische Tascher Hof als "Seniorenhof mit besonderem Charakter" umgestaltet und denkmalschutzgerecht saniert werden - so der Willen des Investors

Bruchhof-Sanddorf. Die Firma Naturland Ökoflächen-Management GmbH aus Saarbrücken hat den Tascher Hof in Bruchhof mitsamt der umliegenden Grün- und Waldflächen gekauft. Gemeinsam mit einem Investor soll der historische Tascher Hof als "Seniorenhof mit besonderem Charakter" umgestaltet und denkmalschutzgerecht saniert werden - so der Willen des Investors. Dazu ist es aber notwendig, einen Neubau hinter dem bestehenden Hofkomplex zu errichten. Da ein kleiner Teil dieser Fläche im Landschaftsschutzgebiet liegt, muss diese Fläche aus dem Landschaftsschutzgebiet ausgegliedert werden. Der Bau- und Umweltausschuss der Stadt Homburg hatte in seiner Dezember-Sitzung deshalb einen einstimmen diesbezüglichen Antrag an die Untere Naturschutzbehörde gestellt. Die Voraussetzungen für das Projekt sind also geschaffen. Seither wird die Maßnahme im Stadtteil Bruchhof-Sanddorf diskutiert.Zum Thema Tascher Hof sind für heute Abend alle Interessierten für 17.30 Uhr zu einer Bürgerversammlung des SPD-Ortsvereins ins Bruchhofer Sportheim eingeladen. Mit dabei sind neben der SPD-Landtagskandidatin Elke Eder-Hippler und Manfred Rippel vom Ortsverein auch Vertreter des Bauinvestors Victor`s Bau- und Wert AG und der Naturland Öko-Management GmbH sowie der zuständige Landschaftsplaner. Diese stellen das Projekt vor und beantworten Fragen der Bürger. Elke Eder-Hippler im Vorfeld der Versammlung gegenüber unserer Zeitung: "Bei dem Projekt bleibt die Bausubstanz in weiten Teilen erhalten. Die Bürger müssen keine Angst haben, dass ein Bruchhofer Wahrzeichen der Abrissbirne zum Opfer fällt." Manfred Rippel ist überzeugt davon, dass durch das Projekt Bruchhof-Sanddorf als Wohnort weiter aufgewertet werden kann. "Des Weiteren werden hier mittelfristig Arbeitsplätze gesichert." pn