| 20:16 Uhr

Polizei sucht Zeugen
Zwei Unfallfluchten im Stadtgebiet

Homburg/Bruchhof. Zwei Unfallfluchten aus dieser Woche beschäftigen die Homburger Polizei. Bei der ersten am Mittwoch, 11. September, war in Bruchhof ein silberner VW mit HOM-Kreiskennzeichen auf der Brücke unterwegs, die sich in der Verlängerung der Straße „Am Gutshof“ befindet. Von Eric Kolling

Diese führt im weiteren Verlauf zu einem Waldweg in Richtung Wiesengelände Schwarzenbach. Auf der Brücke kam der Fahrer laut Polizei aus ungeklärten Gründen nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem erhöhten Bordstein sowie dem Brückengeländer. Durch den Aufprall wurde der Wagen um 90 Grad herumgeschleudert und kam dann auf der Brücke quer zum Stehen. Sowohl am Brückengeländer als auch am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. Im Anschluss entfernte sich der Fahrzeugführer – womöglich zu Fuß – von der Unfallstelle, das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug ließ er an Ort und Stelle zurück. Die Unfallzeit ist unbekannt, der Unfall wurde am Abend des 11. September der Polizei Homburg gemeldet, nachdem eine Passantin auf das zurückgelassene Fahrzeug aufmerksam wurde. Auf Nachfrage konkretisierte die Polizei, dass man über das Kennzeichen zwar den Halter kenne, aber der Fahrer noch unbekannt sei.

Der zweite Fall von Unfallflucht spielte sich am Donnerstag, 12. September, zwischen 8 und 13.30 Uhr in der Schwesternhausstraße in Homburg auf dem Parkplatz der Seniorenresidenz Haus am Schlossberg ab. Ein unbekanntes Auto kollidierte mit der hinteren Stoßstange eines geparkten grauen BMW Cabrio (NK-Kreiskennzeichen), wodurch an diesem ein Sachschaden entstand. Der Verursacher flüchtete.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion in Homburg, Tel. (0 68 41) 10 60 in Verbindung zu setzen.