| 20:33 Uhr

Beim Solidaritätscafé geht es diesmal um die Mülltrennung

Homburg. Für Flüchtlinge und für interessierte Bürger wird am Mittwoch, 20. April, im Stadtteilcafé der Arbeiterwohlfahrt in der Moselstraße 8 von 14 bis 16 Uhr ein Solidaritätscafé angeboten. Dieses Mal geht es um neues, mehrsprachiges Informationsmaterial, das der Entsorgungsverband Saarland speziell für Flüchtlinge entwickelt hat. red

Das bewusst kurz und prägnant gehaltene Material enthält neben wichtigen Hinweisen zur Schonung der Umwelt auch Tipps für die richtige Entsorgung von Abfällen und Medikamenten. Zu dieser Veranstaltung konnte der Awo-Kreisverband Saarpfalz Marianne Lehmann vom EVS als Referentin gewinnen. Sie wird diese Informationen vorstellen und steht anschließend für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung, hieß es weiter.