| 20:31 Uhr

Uniklinikum
Bei der Herzwoche geht es um das Vorhofflimmern

Homburg. Am Montag, 19. November, findet ab 17 Uhr im großen Sitzungssaal des Homburger Forums in Zusammenarbeit mit der Deutschen Herzstiftung das Herz-Seminar für Patienten, Angehörige und alle Interessierten statt.

Die Klinik für Innere Medizin III – Kardiologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin am Universitätsklinikum  in Homburg (Leitung: Professor Michael Böhm) beteiligt sich mit dieser Veranstaltung an den Herzwochen. Die Teilnehmer erwarten verschiedene Vorträge rund um das Thema „Vorhofflimmern“. Eintritt frei.

Schwerpunkt in diesem Jahr ist das Thema „Vorhofflimmern“. Klinikdirektor Böhm und sein Team haben ein informatives Programm für Betroffene, Angehörige und alle Interessierten zusammengestellt. Die Klinik will die Bevölkerung für das Thema sensibilisieren und rund um die Entstehung, die Diagnostik und Therapie informieren. Nach Grußworten durch Schirmherr Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind wird Professor Böhm als Moderator in das Thema einführen. Danach folgen Fachvorträge der Homburger Herz-Experten, die Vorträge im Einzelnen: Herzstolpern und -rasen: Wann harmlos, wann gefährlich? – mit Oberarzt PD Dr. Christian Ukena.
Sport, Ernährung und Reisen: Was muss ich bei Vorhofflimmern beachten? – mit Dr. Valerie Pavlicek.
Live-in-the-Box: Modernste Katheterablation von Vorhofflimmern am UKS – mit Oberarzt Dr. Amjad Razouk. Wer braucht einen Gerinnungshemmer? – mit Dr. Dominic Millenaar.