| 20:14 Uhr

Am Donnerstag
Lesung aus „Schafland“ in Homburg

Homburg. Signierstunde mit dem Roman-Autor am Donnerstagnachmittag, 12. Dezember. red

Der unter Pseudonym veröffentlichende Autor Gabriel Hermes liest und signiert in der Buchhandlung Welsch in der Homburger Talstraße aus seinem Roman „Schafland“. Der Termin am Donnerstag, 12. Dezember, beginnt um 14 Uhr und endet gegen 17 Uhr. Das Buch habe sich allein in Homburg schon mehr als 600 Mal verkauft, heißt es vom Autor. Er thematisiert in dieser Kriminalgeschichte die Geschehnisse in einer kleiner Stadt im Bundesland Schafland, die Skandale, das mysteriöse Verschwinden von Menschen und mischt vermutlich reale Vorkommnisse mit viel Fiktion.

Dass der Handlungsort möglicherweise Homburg sein könnte, darauf deutet schon das Buchcover mit dem Rathaus und Schlossberg hin – auch wenn der Stadtname nie erwähnt wird.