Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:42 Uhr

Rodungsarbeiten an Autobahnen
Ausfahrt an A8 drei Stunden lang gesperrt

Homburg/Limbach. Rodungs- und andere Arbeiten an Büschen und Sträuchern sorgen für Einschränkungen an den Autobahnen. So wird der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) am Samstag, 17. Februar, entlang der A 8 in der Ausfahrt Limbach tätig  sein.

Wegen des engen Fahrbahnquerschnitts, und da eine Aufstellfläche fehle, müsse die Ausfahrt in Fahrt­richtung Luxemburg von neun bis 12 Uhr komplett gesperrt werden, teilte der LfS weiter mit. Wer dennoch unterwegs ist, könne hier über das Autobahnkreuz Neunkirchen oder über die Ausfahrt Kohlhof ausweichen.

Der Landesbetrieb für Straßenbau habe die Arbeiten an den Wochenenden vorgesehen, da hier normalerweise weniger Verkehr herrsche, nennenswerte Störungen werden daher nicht erwartet, wurde vermeldet. Bereits für heute, am Donnerstag, 15. Februar, plant der LfS Rodungsarbeiten auf dem Rastplatz Homburger Bruch an der A 6 bei Homburg.

Auch hier zwinge die räumliche Enge zur Sperrung des Rastplatzes im Zeitraum zwischen 9 und 16 Uhr. Zudem werde auf der A 6 in Fahrtrichtung Saarbrücken zwischen 9 und 13.30 Uhr und damit außerhalb der Hauptverkehrszeit  die Normalspur gesperrt. Größere Verkehrsstörungen seien auch  hier nicht zu erwarten, schreibt der LfS weiter.