| 20:22 Uhr

Arbeitslosenzahl leicht gesunken

Homburg/Bexbach/Kirkel/Blieskastel. In den vergangenen vier Wochen wurden im Saarpfalz-Kreis 3987 Frauen und Männer als arbeitslos gezählt, 27 weniger als im Mai. Die Arbeitslosigkeit lag knapp unter dem Vorjahresniveau (minus 24 oder 0,6 Prozent). Die Arbeitslosenquote betrug 5,3 Prozent (Vormonat 5,4 Prozent), teilt die Arbeitsagentur mit

Homburg/Bexbach/Kirkel/Blieskastel. In den vergangenen vier Wochen wurden im Saarpfalz-Kreis 3987 Frauen und Männer als arbeitslos gezählt, 27 weniger als im Mai. Die Arbeitslosigkeit lag knapp unter dem Vorjahresniveau (minus 24 oder 0,6 Prozent). Die Arbeitslosenquote betrug 5,3 Prozent (Vormonat 5,4 Prozent), teilt die Arbeitsagentur mit. Für den Geschäftsstellenbereich Homburg (Bexbach, Homburg, Kirkel) wurden 2195 Arbeitslose gemeldet (minus zwei zum Vormonat), die Arbeitslosenquote liegt hier bei 6,1 Prozent. Geschäftsstelle Blieskastel (Stadt Blieskastel, Gersheim, Mandelbachtal): 777 Arbeitslose (minus 16 zum Vormonat), Arbeitslosenquote: 3,8 Prozent. "Chancen und Risiken auf dem Arbeitsmarkt hängen stärker vom Ausbildungsniveau ab. Es zeigt sich ein Trend zur Höherqualifizierung im Beschäftigungssystem. Unabhängig von leichten Schwankungen in der Arbeitskräftenachfrage lässt sich feststellen, dass bei den Angeboten an Arbeitsstellen höhere Anforderungen an die Qualifikation gestellt werden", stellt Hans-Hartwig Felsch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Saarland, fest. In diesem Monat haben sich aus beiden Rechtskreisen 273 Personen aus einer Beschäftigung am ersten Arbeitsmarkt arbeitslos gemeldet, 263 konnten die Arbeitslosigkeit durch Arbeitsaufnahme in einer regulären Beschäftigung wieder beenden.Die Anzahl der Menschen, die bereits länger als ein Jahr ohne Beschäftigung sind, ist leicht gesunken. In diesem Monat gehörten 1382 Arbeitslose zu dieser Personengruppe, 13 weniger als im Mai und 11,9 Prozent weniger als vor einem Jahr. Die Zahl der arbeitslosen Menschen in der Arbeitslosenversicherung (SGB III) ist gegenüber dem Vormonat um 28 auf 1523 gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Arbeitslosigkeit um 6,4 Prozent gestiegen.

Demgegenüber ist die Zahl der Arbeitslosen in der Grundsicherung (SGB II) mit 2464 im Vergleich zu Mai um 2,2 Prozent gegenüber Juni 2011 um 4,5 Prozent gesunken. Der Arbeitsagentur wurden im Juni 362 neue Stellen zur Besetzung gemeldet, 37 weniger als im Mai und 26,9 Prozent weniger als vor einem Jahr. Am Monatsende waren noch 1249 offene Stellen gemeldet. red