| 19:12 Uhr

Ab Montag wird es eng auf der Autobahn A 6

Homburg. Am kommenden Montag, 6. März, wird der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit umfangreichen Sanierungsarbeiten auf der Autobahn A 6 beginnen. In die Sanierung investiert der LfS rund eine Million Euro Bundesmittel. Von der Maßnahme betroffen ist die Strecke zwischen den Anschlussstellen Waldmohr und Rohrbach in Fahrtrichtung Saarbrücken in mehreren Bauabschnitten und Baufeldern. Geplant ist die Erneuerung der Asphaltschichten in einer durchschnittlichen Stärke von zehn Zentimetern. Die Arbeiten werden laut LfS vorbehaltlich geeigneter Witterung etwa sechs Wochen in Anspruch nehmen. Zu Beginn der Maßnahme wird auf der Normalspur zwischen Homburg und Autobahnkreuz Neunkirchen gearbeitet. Die Anschlussstelle Homburg ist zwar während der gesamten Bauzeit befahrbar, doch der LfS rechnet mit Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, absehbare Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen, mehr Fahrzeit einzuplanen, auf verkehrsarme Zeiten oder auf alternative Strecken auszuweichen. red

Am kommenden Montag, 6. März, wird der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit umfangreichen Sanierungsarbeiten auf der Autobahn A 6 beginnen. In die Sanierung investiert der LfS rund eine Million Euro Bundesmittel. Von der Maßnahme betroffen ist die Strecke zwischen den Anschlussstellen Waldmohr und Rohrbach in Fahrtrichtung Saarbrücken in mehreren Bauabschnitten und Baufeldern. Geplant ist die Erneuerung der Asphaltschichten in einer durchschnittlichen Stärke von zehn Zentimetern. Die Arbeiten werden laut LfS vorbehaltlich geeigneter Witterung etwa sechs Wochen in Anspruch nehmen. Zu Beginn der Maßnahme wird auf der Normalspur zwischen Homburg und Autobahnkreuz Neunkirchen gearbeitet. Die Anschlussstelle Homburg ist zwar während der gesamten Bauzeit befahrbar, doch der LfS rechnet mit Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, absehbare Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen, mehr Fahrzeit einzuplanen, auf verkehrsarme Zeiten oder auf alternative Strecken auszuweichen.