| 21:14 Uhr

50 Kinder aus Kirkel auf großer Fahrt nach Mauléon

 Die Kinder der Grundschule Limbach pflegen ihr hölzernes Insektenhaus. Es war ein Geschenk der Partnergemeinde Mauléon. Seit Mittwoch befindet sich eine Gruppe Kirkeler auf der Fahrt Richtung Atlantik zum Gegenbesuch. Foto: Gemeinde Kirkel
Die Kinder der Grundschule Limbach pflegen ihr hölzernes Insektenhaus. Es war ein Geschenk der Partnergemeinde Mauléon. Seit Mittwoch befindet sich eine Gruppe Kirkeler auf der Fahrt Richtung Atlantik zum Gegenbesuch. Foto: Gemeinde Kirkel
Kirkel. Die beiden ersten Klassen der Grundschule Limbach zeigten sich stolz zusammen mit Vertretern des Partnerschaftsvereines Kirkel-Mauléon und Bürgermeister Frank John vor dem Insektenhotel, das die Partnergemeinde Mauléon ihnen geschenkt hat

Kirkel. Die beiden ersten Klassen der Grundschule Limbach zeigten sich stolz zusammen mit Vertretern des Partnerschaftsvereines Kirkel-Mauléon und Bürgermeister Frank John vor dem Insektenhotel, das die Partnergemeinde Mauléon ihnen geschenkt hat. Am Mittwoch startete die Fahrt anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Gemeindepartnerschaft zwischen der Gemeinde Kirkel und der französischen Gemeinde Mauléon.Das Bild der freudigen Kinder entstand vor der Fahrt auf dem Pausenhof der Grundschule Limbach, wo das Insektenhotel aufgestellt worden ist. Natürlich darf das Foto im Reisegepäck der 50 Mann starken Delegation aus der Gemeinde Kirkel nicht fehlen.

Denn dieses Hotel das tausende heimische Insekten beherbergt, war das Gastgeschenk der Partnergemeinde im vergangenen Jahr und wird von den beiden ersten Grundschulklassen gepflegt (wir berichteten). Nun haben natürlich auch die Kirkeler ein Gastgeschenk für die Gemeinde Mauléon eingepackt: Eine rustikale Sitzgruppe aus heimischen Hölzern für den "Place de Kirkel" ist mit dem Bus auf Reisen gegangen. Für die Teilnehmer der Fahrt über das Pfingstwochenende wird es viel zu erleben geben. Das fing schon bei der Hinreise am, denn gestern wurde das Loire-Schloss Amboise besichtigt. Heute geht es weiter mit dem Wasserschloss Azay-le-Rideau, die Ankunft in Mauléon ist für 16 Uhr vorgesehen. Am Abend wartet auf die Kirkeler Gäste ein Festabend mit Musik und Tanz. Am Samstag wird das Chateau de l'Audraire in der kleinen Gemeinde Saint-Mesmin besichtigt. Alternativ werden auch ein Atlantik-Ausflug oder das Schloss Puy du Fou angeboten. Aber auch die Gemeinde Mauléon, erstmals urkundlich im Jahre 1080 erwähnt, kann auf eine Burg und eine fast 1000-jährige Geschichte zurückblicken. In Mauléon werden die Kirkeler Gäste in Familien untergebracht. Die Rückfahrt ist für Montag 13. Juni geplant, Ankunft in Kirkel dürfte erst am späten Abend sein. red