| 21:40 Uhr

Nach ZDF-Sendung
„Aktenzeichen XY“: Viele Hinweise auf Schatzräuber

Trier.  Im Fall des versuchten Raubs des Trierer Goldschatzes aus dem Rheinischen Landesmuseum sind nach Ausstrahlung der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY . . . ungelöst“ zahlreiche Hinweise eingegangen.

„Wir haben etwa 35 Hinweise – das ist schon eine Hausnummer“, sagte Polizeisprecher Uwe Konz am Donnerstag. Die Ermittler müssten nun die Tipps auf ihre Qualität prüfen.

Unbekannte waren am 8. Oktober 2019 durch ein Fenster in das Museum in Trier eingebrochen (wir berichteten mehrfach). Trotz brachialer Gewalt gelang es ihnen nicht, im Münzkabinett den Glaskubus zu öffnen. Sie flohen ohne Beute. Ein Video zeigt zwei mutmaßliche Täter.