| 23:27 Uhr

Alle zwölf Bewohner unverletzt gerettet
Haus nach Brand unbewohnbar

Bendorf/Koblenz. Beim Brand in einem Mehrfamilienhaus in Bendorf im Kreis Mayen-Koblenz ist in der Nacht zum gestrigen Dienstag ein Schaden von mehr als 100 000 Euro entstanden. Die zwölf Hausbewohner konnten sich selbst in Sicherheit bringen, wie die Polizei in Koblenz mitteilte.

Das Feuer war aus zunächst ungeklärter Ursache im Dachstuhl des Hauses ausgebrochen. Es wurde niemand verletzt. Nach dem Feuer war das Gebäude nicht mehr bewohnbar.