| 21:04 Uhr

Lebendiger Unterricht in Medelsheim-Altheim
Zirkusprojekt: Kinder als Jongleure und Artisten

 Viel Spaß hatten die Kinder in der Grundschule Medelsheim-Altheim beim Zirkusprojekt mit Volker Löckelt. Mit dabei auch die Erzieherinnen Lorena Bauer (links) und Petra Frenzel.
Viel Spaß hatten die Kinder in der Grundschule Medelsheim-Altheim beim Zirkusprojekt mit Volker Löckelt. Mit dabei auch die Erzieherinnen Lorena Bauer (links) und Petra Frenzel. FOTO: Wolfgang Degott
Medelsheim. Mit einer kleinen Vorstellung schlossen die 16 Kinder der Freiwilligen Nachmittagsbetreuung in der Grundschule Medelsheim-Altheim ihr fünftägiges Zirkusprojekt ab. Von Wolfgang Degott

Unter der Leitung des Altheimer Erziehers und Zirkuspädagoge Volker Löckelt und mit Unterstützung der Erzieherinnen Petra Frenzel und Lorena Bauer wurde während der Projektwoche in der Mehrzweckhalle Medelsheim vieles ausprobiert. So ging es darum, verschiedene Zirkus-Disziplinen wie Diabolo spielen, Teller andrehen, mit Bällen, Tüchern und Keulen zu jonglieren kennenzulernen und auszuprobieren. Die 7 bis 10-Jährigen versuchten sich auch darin, auf Kugeln zu laufen, Pois zu schwingen, oder aber auch mit den „Devil Sticks“ umzugehen. Daneben gehörten die klassischen Zirkusfertigkeiten wie Zaubern, Akrobatik und Clown spielen, aber auch Einrad fahren zum Repertoire. Löckelt erläuterte, dass es aber auch darum ging, durch die individuelle Auswahl der Disziplinen für die Kinder Erfolgserlebnisse zu schaffen, wie auch durch die Gruppenarbeit soziales Verhalten trainiert werde. Nach einer zweitägigen Einlaufphase, wo alles ausprobiert wurde, suchte sich jedes Kind zwei Schwerpunkte, in denen es eine Nummer für die Abschlussveranstaltung einstudierte.