| 20:20 Uhr

Walter Weber wird am Sonntag 85 Jahre alt

 Walter Weber wird am Sonntag 85 Jahre alt. Foto: Wolfgang Degott
Walter Weber wird am Sonntag 85 Jahre alt. Foto: Wolfgang Degott
Bliesdalheim. Nach 29 Jahren als selbstständiger Unternehmer ging Walter Weber 1985 in den Ruhestand. Danach verschrieb er sich der Dorf- und Heimatgeschichte. An diesem Sonntag, 15. März, wird der rüstige Rentner 85 Jahre alt

Bliesdalheim. Nach 29 Jahren als selbstständiger Unternehmer ging Walter Weber 1985 in den Ruhestand. Danach verschrieb er sich der Dorf- und Heimatgeschichte. An diesem Sonntag, 15. März, wird der rüstige Rentner 85 Jahre alt. Seine großen unternehmerischen Leistungen waren der Bau der Mehrzweckhallen in Breitfurt, Ballweiler und Bliesdalheim, das Wasserwerk in Wolfersheim sowie die Bliestalwasser-Versorgungsleitung von Rubenheim nach Bliesdalheim. Doch auch weitere Projekte wie der Erweiterungsbau der staatlichen Behindertenschule an der Universitätsklinik Homburg sind mit dem Namen Weber verbunden. Im vorigen Jahr wurde ihm von der Handwerkskammer der goldene Meisterbrief verliehen. Vor 17 Jahren hat er zusammen mit Gleichgesinnten den Arbeits- und Förderverein für Bliesdalheimer Dorfgeschichte ins Leben gerufen und leitet ihn seither. Viele Bücher und Broschüren sind seitdem erschienen, die teilweise ganz oder hauptsächlich aus der Feder Webers stammen. Auch hat er durch seine fundierten Kenntnisse dafür sorgen können, dass der Eiskeller freigelegt und restauriert werden konnte. Viele Stunden verbringt er täglich im Bliesdalheimer Geschichtsarchiv, einem Container vor seinem Haus in der Eisenbahnstraße 40. Reichhaltig ist sein übriges ehrenamtliches Engagement. So war er über Jahrzehnte im Presbyterium von Walsheim und Bliesdalheim, im Vorstand oder Aufsichtsrat der Raiffeisenbanken Bliesdalheim und später in Webenheim, ist Gründungsmitglied des Gesangvereins, wo er seit 43 Jahren singt. Der gelernte Maurermeister ist Mitglied der CDU und seit neun Jahren im Ortsrat. Auch ist Weber ein Betreiber für die Wiederrichtung des Alexanderturms. Seit 57 Jahren ist er mit seiner Frau Irene verheiratet. Zum Jubeltag gratulieren auch die Kinder Ilka, Ingrid und Dietmar mit Ehepartnern und Kindern. ott