| 20:07 Uhr

Da freuen sich nicht nur die Kleinen
Spenden für die Kleinen in Walsheim

 Bei der Scheckübergabe (v. l.): Karoline Kossack vom Gemeindeausschuss Gersheim/Walsheim, die Pfarreirat-Vorsitzende Melanie Hesseler, Tanja Petto, stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins der Kita Walsheim, Brigitte Schwarz, Cornelia Weber, Leiterin der Kita, Marlene Martin, Ilka Walte und Elke Hunsicker, Presbyterium.
Bei der Scheckübergabe (v. l.): Karoline Kossack vom Gemeindeausschuss Gersheim/Walsheim, die Pfarreirat-Vorsitzende Melanie Hesseler, Tanja Petto, stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins der Kita Walsheim, Brigitte Schwarz, Cornelia Weber, Leiterin der Kita, Marlene Martin, Ilka Walte und Elke Hunsicker, Presbyterium. FOTO: Wolfgang Degott
Walsheim. Die Einrichtung kann das Geld gut gebrauchen. Es sind noch Krippenplätze zu haben. Von Wolfgang Degott

Schecks im Gesamtwert von 800 Euro erhielt Cornelia Weber, Leiterin der protestantischen Kindertagesstätte Regenbogen Walsheim, während einer kleinen Feierstunde im Sportheim. Das Geld kam zustande aus dem Erlös von drei Adventsfenstern in Walsheim, dem beim Kaffeenachmittag, nach einem Gottesdienst in der Kirche St. Pirminius und an der Kita sowie beim ökumenischen Adventsfenster in Bliesdalheim, durchgeführt an der protestantischen Kirche Bliesdalheim, das gemeinsam von Presbyterium und dem evangelischen Singkreis veranstaltet worden war. Den Walsheimer 700-Euro-Scheck überreichte Karoline Kossack vom Gemeindeausschuss Gersheim/Walsheim. Die restlichen 100 Euro steuerte Inka Walte vom Presbyterium der protestantischen Gemeinde Bliesdalheim bei. Kita-Leiterin Cornelia Weber erläuterte, dass das Geld für die neue Gestaltung des Außengeländes verwandt werde. Da die bisherigen Spielgeräte nicht mehr benutzt werden durften und bis auf einen Sandkasten abgerissen worden seien, werde derzeit mit Hilfe einer Landschaftsgärtnerin dabei die Planung vorangetrieben. Sie kündigte an, dass sicherlich sowohl eine Nestschaukel, eine Rutsche gebaut, als auch Möglichkeiten für eine Matschküche geschaffen und eine Wasserstelle kreiert sowie ein Häuschen für die Kinderräder aufgestellt werden. Viele verschiedene weitere Dinge würden auch noch selbst gebaut und angelegt. Auch werde, da in der Einrichtung mit den Kindern naturnah gearbeitet werde, sowohl der Kräuter- als auch der Obstgarten erweitert werden. Derzeit zählt die kleine und aus einer Gruppe bestehende Kita 14 Kinder, wobei noch Krippenplätze frei sind. Geöffnet ist sie von montags bis freitags, 7 bis 16.30 Uhr. Kontakt unter Telefon (06843) 8833.