| 23:18 Uhr

Fußball
Seit drei Jahren Fußball-Kindergarten

Reinheim. Dutzende kleine Kinder aus den Clubs des südlichen Bliestals jagen dem Ball nach. Von Wolfgang Degott

(ott) Jeden Mittwochnachmittag wimmelt es auf dem Reinheimer Sportplatz von Kindern, die dem runden Leder nachjagen, die spielerisch und kindgerecht dem Fußball nahe gebracht werden. Sie gehören zum Projekt „Fußball-Kindergarten“, das die beiden Reinheimer Holger Gruber und Oliver Sommer vor drei Jahren ins Leben gerufen hatten. „Unsere Kinder sind damals drei Jahre alt geworden, waren für die G-Jugend noch zu jung, wollten aber dabei sein“, so Gruber, der selbst bei den Aktiven der Sportfreunde in der Bezirksliga spielt.

Schnell wuchs die Gruppe. Heute betreuen sie gemeinsam mit Angela Fontana und Christian Weyer rund 40 Kinder. Dazu kommen noch 15, die schon in der F-Jugend spielen und von Michael Wanner und Julien Borella betreut werden. Alle kleinen Kicker kommen aus dem Einzugsbereich der Grundschule Reinheim, aus Bliesdalheim, Gersheim, Herbitzheim, Niedergailbach, Reinheim, Rubenheim. Organisiert sind sie in der Jugend-Spielgemeinschaft, der die entsprechenden Vereine angehören. Für die neue Saison wird sich noch der Fußball-Verbandsligist SV Bliesmengen-Bolchen mit Trainer Carsten Munz anschließen.

Trainingstag und -zeit: Mittwochs von 16 bis 17 Uhr in Reinheim oder Niedergailbach; Trainer: Julien Borella, Angela Fontana, Holger Gruber, Oliver Sommer, Michael Wanner und Christian Weyer; Infos unter Telefon (01 78) 6 90 24 39.