| 22:01 Uhr

In Gersheim hat es postalisch geknirscht
Paketzustellung mit Hindernissen

 Unser BIld zeigt die Gersheimer Postfiliale, die neuerdings in der Hauptstraße zu finden ist.
Unser BIld zeigt die Gersheimer Postfiliale, die neuerdings in der Hauptstraße zu finden ist. FOTO: Erich Schwarz
Gersheim. Bei der Post-Filiale in Gersheim hat es rund um die christlichen Feiertage ein wenig gehakt.

Darüber, dass die neue Post-Filiale in Gersheim an Heiligabend und auch tags zuvor geschlossen blieb, beschwerte sich eine Leserin. Auf Nachfrage teilte der Vertriebsmanager der Vertriebsleitung Mainz (Vorort-Betreuung) Gilbert Schetting mit, dass in Gersheim zwei Leute bei der Post angestellt seien, die im wöchentlichen Wechsel arbeiten. Leider habe sich eine davon sonntags krank gemeldet. Die zweite Mitarbeiterin habe sich im Urlaub befunden und sei daher nicht einsetzbar gewesen. Weiter teilte Schetting folgendes mit: „Die Zusteller haben am Montag (23. Dezember) alle benachrichtigten Pakete nochmals auf die Zustellung mitgenommen und am Montag und Dienstag einen zweiten Zustellversuch unternommen. Eine Zustellerin hat sogar zeitweise vor Ort Pakete ausgegeben.“ Lediglich fünf Empfänger seien an den beiden Tagen nicht zu erreichen gewesen. Sie hätten ihre Pakete dann am Tag nach Weihnachten, also am Freitag, 27. Dezember, abgeholt. Jetzt sei auch die Filiale wieder geöffnet. Zudem habe man auch noch kurzfristig eine weitere Mitarbeiterin eingestellt, damit auch sie künftig die Vertretung übernehmen kann.

(ott)