| 20:11 Uhr

Ortsvorsteher Klaus Fischer einstimmig wiedergewählt

Bliesdalheim. Auch im Ortsrat von Bliesdalheim gab es keine Überraschungen: Mit den sieben Stimmen der anwesenden Ortsratsmitglieder (zwei fehlten bei der konstituierenden Sitzung) wurde der bisherige Ortsvorsteher Klaus Fischer (56, CDU, Foto: ers) wiedergewählt. Der Vermessungstechniker übt dieses Amt seit nunmehr 15 Jahren aus

Bliesdalheim. Auch im Ortsrat von Bliesdalheim gab es keine Überraschungen: Mit den sieben Stimmen der anwesenden Ortsratsmitglieder (zwei fehlten bei der konstituierenden Sitzung) wurde der bisherige Ortsvorsteher Klaus Fischer (56, CDU, Foto: ers) wiedergewählt. Der Vermessungstechniker übt dieses Amt seit nunmehr 15 Jahren aus. Zu seinem Stellvertreter wurde - ebenfalls einstimmig bei einer Enthaltung - Bernhard Welsch gewählt. Gersheims Bürgermeister Lothar Kruft hatte zu Beginn der Sitzung zu einem fairen und respektvollen Umgang auch über Partei- oder Fraktionsgrenzen hinweg aufgerufen. Er verabschiedete dann noch Walter Weber nach zehn Jahren Ortsratszugehörigkeit und Hans Lauck nach immerhin 30 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit im Ortsrat. Der wiedergewählte Ortsvorsteher nannte als Schwerpunkte seiner künftigen Arbeit die Neugestaltung des Platzes in der Dorfmitte (beim "Q-Stall"). Weiterhin will man über das Projekt Tatort Dorfmitte den Bereich bei der Wolfersheimer Straße und am Bliestal-Freizeitweg ansprechender gestalten. ers



Auf einen BlickDem Bliesdalheimer Ortsrat gehören an: Andrea Büchler (SPD), Alban Staab (Grüne), Klaus Fischer, Wolfgang Hegmann, Franz Kruft, Andreas Lang, Michael Motsch, Hiltrud Weber und Bernhard Welsch (alle CDU). ers