| 00:00 Uhr

Neues Duo führt den Sportverein

 Vorsitzender Ralf Seiler (li.) und Stellvertreter Fabian Sand. Foto: ott
Vorsitzender Ralf Seiler (li.) und Stellvertreter Fabian Sand. Foto: ott FOTO: ott
Rubenheim. Wechsel an der Spitze des Turn- und Sportvereins Rubenheim: Neuer Vereinschef ist der bisherige Jugendleiter Ralf Seiler. Zu seinem Stellvertreter wurde Fabian Sand gewählt. Bei der Jahreshauptversammlung bemängelte Trainer Frank Oberinger die derzeitige Platzierung der zweiten Mannschaft. ott

Der 55-jährige bisherige Jugendleiter Ralf Seiler, der das Amt weiterhin ausübt, führt den Turn- und Sportverein Rubenheim . Bei der Jahreshauptversammlung im Sportheim wurde er zum Nachfolger von Wolfgang Kaschube gewählt, der nicht mehr zur Wahl angetreten war. Kaschube war ein Jahr Vorsitzender und davor zwölf Jahre stellvertretender Vereinschef. In eben dieser Funktion wurde Fabian Sand, der zudem noch Spielführer der Landesligamannschaft ist, zum Nachfolger von Nils Welsch gewählt.

Markus Hauck, der eine zufriedenstellende Kassenlage vermelden konnte, bleibt weiter Schatzmeister. Auch Schriftführer Florian Kaschube wurde in seiner Funktion bestätigt. Trainer Frank Oberinger sprach davon, dass die Mannschaft mit ihrer Platzierung im Soll liege. Weniger erfreulich sei die Situation bei der zweiten Mannschaft, die in der Kreisliga-A-Bliestal zu den Kellerkindern gehöre.

Nils Welsch sprach als Spielausschuss-Vorsitzender nochmals die Trainersituation dieses Teams an. In der laufenden Saison habe man nach dem Ausscheiden von Urban Collmann und danach Uwe Freis Anfang des Jahres Christian Schmelzer, einen früheren Spieler, verpflichten können. Seiler gab bekannt, dass derzeit 15 Kinder und Jugendliche in einem eigenen F-Juniorenteam und in Mannschaften der umliegenden Vereine Fußball spielten.

Ulrike Stopp, die seit 18 Jahren die Gymnastikabteilung des Traditionsklubs führt, erläutert, dass derzeit mit einer Aerobic- und Gymnastikgruppe zwei Übungsstunden allwöchentlich angeboten würden. Auch Kinderturnen, betreut von Anna Welsch und Marie-Christine Lisbert, gehöre zum Angebot des TuS. Der Verein richtet im Sommer die Fußball-Gemeindemeisterschaft aus und feiert am ersten Septemberwochenende zünftig die Kirmes.