| 20:16 Uhr

Geschütztes Denkmal
Kreuzigungsgruppe in Medelsheim soll saniert werden

 Ortsvorsteherin Imelda Frenzel und Bürgermeister Alexander Rubeck erläuterten dem Bundestagsabgeordneten Markus Uhl das Ensemble in Medelsheim.
Ortsvorsteherin Imelda Frenzel und Bürgermeister Alexander Rubeck erläuterten dem Bundestagsabgeordneten Markus Uhl das Ensemble in Medelsheim. FOTO: Kerstin Hoppstädter
Medelsheim. Die denkmalgeschützte Kreuzigungsgruppe am Pirminiusplatz in Medelsheim soll saniert werden. Das Ensemble ist aus Sandstein gefertigt und besitzt eine besondere Gestaltung. Entsprechend aufwendig ist auch die Sanierung durch ein Fachunternehmen. red

Das kostet voraussichtlich rund 50 000 Euro, wie es in einer Pressemitteilung der Gemeinde heißt. Um einen möglichen Zuschuss zu den Sanierungskosten von 50 Prozent aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm des Bundes zu erhalten, erläuterten Bürgermeister Alexander Rubeck und Ortsvorsteherin Imelda Frenzel dem Bundestagsabgeordneten im Wahlkreis Homburg, Markus Uhl, jetzt bei einem Vor-Ort-Termin die Bedeutung des Denkmals und die Pläne für die Sanierung. Uhl sagte, er werde sich für die Förderung einsetzen und sehe hierfür gute Chancen.