| 20:29 Uhr

Männer-Gesangverein
Der MGV Niedergailbach will die Zelterplakette

Niedergailbach. Anlass soll das 100-jährige Bestehen des Vereins in zwei Jahren sein. Auch das Blockflöten-Ensemble wird dann 50.

Auf ein erfolgreiches Jahr konnte der Schriftführer Klaus Buhr bei der Jahreshautpversammlung des Männer-Gesangvereins Niedergailbach im Nebenzimmer der Gemeinschaftshalle zurückblicken. So seien die 36 Singstunden zusammen mit den Reinheimer Sängern, mit denen seit 23 Jahren eine Singgemeinschaft gepflegt wird, bei guten Besuch absolviert worden. Elf Auftritte seien zu verzeichnen gewesen, bei den die Sängerschar ihre musikalischen Qualitäten unter Beweis stellen konnte. Höhepunkt sei der eigene Liederabend in der Gemeinschaftshalle gewesen, der gemeinsam mit dem dem Verein angegliederten Blockflötenquartett bestritten worden sei.

Aber auch bei den Seniorennachmittagen in Reinheim und Niedergailbach habe man die Anwesenden mit schönem Gesang erfreut. Gemeinsam mit dem Kirchenchor Reinheim und wiederum dem Blockflötenquartett aber auch mit den Solisten Pascal Braun und Stefan Lang sei das Adventskonzert in der Reinheimer Kirche erfolgreich verlaufen. Norbert Oberinger, seit 33 Jahren Vorsitzender, der in seinem Amt bestätigt wurde, und auch Dirigent der Singgemeinschaft ist, wies auch auf den Auftritt beim Neujahrsempfang des Bürgermeisters. Er kündigte an, dass der Verein in zwei Jahren sein 100-jähriges Bestehen feiern könne und für diesen Anlass auch die Verleihung der Zelterplakette beantragen werde. Auch wird in dem Jahr das Blockflöten-Ensemble 50 Jahre alt.

Otmar Gros, der seit 46 Jahren die Kasse des Traditionsvereins führt, konnte eine zufriedenstellende Bilanz vorlegen, auch wenn sich der Kassenbestand von Jahr zu Jahr wenn auch in geringem Umfang verringere. 15 Aktive im Alter zwischen sieben und 78 Jahren zähle das Blockflöten-Ensemble, das 15 Auftritte zu verzeichnen hatte, wusste Robert Becker als dessen Mitglied und Vertreter der Leiterin Anne Detzler zu vermelden.



Insbesondere die neue Harfespielerin Elena Oberinger bereichere und erweitere das musikalische Spektrum. Mit dabei sei man bei der Großveranstaltung Sing City in St. Wendel, dem Barockfest an der Blieskasteler Orangerie gewesen und habe selbst zwei Konzerte „Abendmusik“ im Generationentreff veranstaltet, bei einem im Dominikaner-Konvent in Landstuhl mitgemacht, wie auch beim Kreischorkonzert in Herbitzheim. Zudem habe man den Neujahrsempfang des saarländischen Blinden- und Sehbehindertenvereins Furpach bereichert.

Wie alljährlich wurde die musikalische Kompetenz während der Probewoche in Falkenstein vergrößert. In diesem Jahr plane man am Sonntag, 31. März wieder eine „Abendmusik“, werde vom 4. bis 9. Oktober die Probewoche durchführen, und am Sonntag, 2. Juni, wieder im Landstuhler Konvent auftreten. Der MGV führt am Sonntag, 30. Juni, eine Familienwanderung durch, wirkt am Sonntag, 8. September, beim Bruder-Klaus-Fest mit und gestaltet am Volkstrauertag, 17. November, die beiden Feierstunden in Niedergailbach. Das Adventskonzert mit dem Kirchenchor und dem BlockflötenEnsemble findet am Sonntag, 22. Dezember, in der Niedergailbacher Kirche statt. Die Jahresabschlussfeier ist für Samstag, 28. Dezember vorgesehen.