| 00:00 Uhr

Gemeinde Gersheim passt Haushalt an aktuelle Entwicklung an

Gersheim. Die Gemeinde Gersheim hat auf Beschluss des Gemeinderats ihren Finanzhaushalt geändert. Nachdem der Gemeinderat am 27. Mai dieses Jahres den Haushalt 2015 verabschiedet hatte, war der Ergebnishaushalt sowie der Sanierungshaushalt durch die Kommunalaufsichtsbehörde beim Landesverwaltungsamt geprüft und ohne Beanstandungen bestätigt worden. Joachim Schickert

Im Investitionsprogramm 2015, das den investiven Teil des Finanzhaushaltes darstellt, hatte die Kommunalaufsichtsbehörde jedoch die geplanten Gelder zum Bau und Umbau der gemeindeeigenen Kindertagesstätten beanstandet und die Gemeinde aufgefordert, zunächst die bereits veranschlagten und bewilligten Mittel aus Vorjahren zu verwenden. Weiterhin wurden Vorhaben, für die als "rentierliche Maßnahmen" wie die neue Heizung im Rathaus Sonderkredite veranschlagt wurden, zurückgestellt, bis anerkannt und nachgewiesen ist, ob das auf Dauer Geld spart. "Die Gemeindeverwaltung hat diese Korrekturen im neuen Investitionsprogramm umgesetzt. Dabei wurde die Gelegenheit genutzt, das Investitionsprogramm 2015 an die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Schaffung von Wohnraum zur Flüchtlingsunterbringung anzupassen und entsprechend zu ergänzen", betonte Bürgermeister Alexander Rubeck .