| 21:53 Uhr

Rosenmontag
Für die Narrenschar werden Sonderbusse eingesetzt

Reinheim. Für die Besucher des Rosenmontagsumzuges in Reinheim stellt „Bliestalverkehr“ zusätzliche Linienbusse zur Verfügung.

Die Busgesellschaft „Bliestalverkehr“ setzt in Zusammenarbeit mit dem Saarpfalz-Kreis zur Verstärkung des Linienverkehrs am Rosenmontag Verstärkerbusse und Sonderbusse zum Rosenmontagsumzug in Reinheim ein. Auf der Linie 501 Homburg – Kleinblittersdorf fahren zu den stündlich verkehrenden Linienbussen vier Sonderbusse als Verstärker: Um 12.40 Uhr ab Lautzkirchen Kirche und um 12.41 Uhr ab Lautzkirchen Bahnhof, um 12.52 Uhr ab Blieskastel Busbahnhof (über Blickweiler und Wolfersheim) und um 13.53 Uhr ab Breitfurt nach Reinheim. Weitere Sonderbusse fahren um 12.37 Uhr ab Bierbach Bahnhof und um 13 Uhr ab Blieskastel. Die Busse der Linie 504, die um 12.35 Uhr und 13.35 Uhr ab Aßweiler über Erfweiler und Rubenheim nach Walsheim fahren, haben am Busbahnhof in Gersheim Anschlüsse nach Reinheim (Linie 501). Rückfahrten der Linie 501 werden ab der Haltstelle „Kulturpark“ in Reinheim (nahe dem Kreisverkehr am Kulturpark) um 16.43 Uhr, 16.50 Uhr (Sonderfahrt bis Blieskastel, nach Aßweiler umsteigen am Busbahnhof Gersheim in die Linie 504), 17.43 Uhr, 18.43 Uhr, 19.43 Uhr, 20.43 Uhr und 21.43 Uhr angeboten. Zusätzlich fährt um 18 Uhr ein Sonderbus ab Reinheim, Haltestelle „Kulturpark“ über Blieskastel bis Bierbach. Ab Bliesransbach wird um 13:18 Uhr ein Verstärkerbus nach Reinheim angeboten. Zwei Sonderbusse fahren ab Brenschelbach über alle Dörfer der „Parr“ und über Walsheim nach Reinheim. Abfahrt in Brenschelbach um 12.49 Uhr und in Peppenkum um 13.02 Uhr. Rückfahrt ab Reinheim Haltestelle „Kulturpark“ um 17 Uhr und um 18 Uhr.

Die Detailfahrpläne sind in den Mitteilungsblättern der Stadt Blieskastel und der Gemeinden Gersheim und Mandelbachtal abgedruckt. In allen Bussen gilt der reguläre Tarif des saarländischen Verkehrsverbundes, zusätzlich wird am Rosenmontag das Freizeitticket Saarpfalz-Kreis angeboten, Tagesticket für bis zu fünf Personen für 6,50 Euro, wie der Saarpfalz-Kreis in einer Presseerklärung mitteilt.