| 20:38 Uhr

Seyweiler
Feuerwehr als wichtige Stütze in Seyweiler

Wehrführer Stefan Lugenbiel, Bürgermeister Alexander Rubeck, Löschbezirksführer Martin Rabung, zweiter Ortsvorsteher Matthias Braun, Hans-Hermann Rabung und der stellvertretende Wehrführer Marco Fuchs (von links).
Wehrführer Stefan Lugenbiel, Bürgermeister Alexander Rubeck, Löschbezirksführer Martin Rabung, zweiter Ortsvorsteher Matthias Braun, Hans-Hermann Rabung und der stellvertretende Wehrführer Marco Fuchs (von links). FOTO: Wolfgang Degott
Seyweiler . Von Wolfgang Degott

Seyweilers Löschbezirksführer Martin Rabung freute sich in der Jahreshauptversammlung im Feuerwehr-Gemeinschaftshaus, dass sich die 24-köpfige Mannschaft merklich weiterentwickelt hat und das Zusammengehörigkeitsgefühl gestärkt werden konnte. „Es hat sich ein schöner Haufen gebildet, mit dem es Spaß macht“, so Rabung.

Insbesondere bei den gemeinsamen Übungen mit den Nachbarwehren Medelsheim und Peppenkum-Utweiler innerhalb des Alarmzuges habe man zeigen können, dass die Handgriffe sitzen. Obwohl keine Einsätze zu verzeichnen gewesen waren, wurde intensiv an der Integration des Digitalfunks, der Atemschutztauglichkeit und dem Atemschutznotfalltraining gearbeitet. Gemeinsam mit dem Löschbezirk Walsheim habe man in einer gemeinsamen Übung die Schlagkraft bei der technischen Hilfeleistung erhöhen können. Dienst wurde geleistet beim Bruder-Konrad-Ritt in Utweiler, der Trofeo und dem Martinszug in Medelsheim.

Als einziger „Verein“ im 180-Seelen-Dorf sei man auch der gesellschaftlichen Verantwortung gerecht – und zu einer wichtigen Stütze der Bevölkerung geworden. Zudem habe man eine Weinwanderung nach Freinsheim, eine Winterwanderung, die Oster- und die Kirwefrühschoppen, aber auch die Vatertagswanderung angeboten. Bürgermeister Alexander Rubeck unterstrich ebenfalls die Bedeutung der Wehr in einem solch kleinen Dorf und freute sich, dass die Arbeitsschwerpunkte so zielgerichtet verfolgt würden. Er erläuterte, dass die Gemeindewehr intensiv an der Verbesserung der kommunalen Kooperation arbeite, dass beispielsweise angestrebt werde, mit Blieskastel und Mandelbachtal eine gemeinsame Schlauchwerkstatt zu installieren.



Es werde nicht einfacher werden, den Schutz der Bevölkerung zu gewährleisten, lauteten die Worte des Wehrführers Stefan Lugenbiel. Er lobte, dass die Feuerwehr in Seyweiler eine merkliche Weiterentwicklung erfahren, in den letzten Jahren auch einige junge Mitglieder bekommen und sie in die Organisation integriert habe. Er kündigte an, dass vom 17. bis 22. September in Seyweiler ein Funklehrgang stattfinden werde. Vom 25. April bis 5. Juni läuft in Walsheim ein Truppmann-Lehrgang.

Es sei nicht selbstverständlich, dass sich Menschen zur Rettung anderer in Gefahr begeben und ihre Gesundheit aufs Spiel setzen, meinte der stellvertretende Ortsvorsteher Matthias Braun. Er würdigte zudem die Rolle der Feuerwehr als „Träger“ des gesellschaftlichen Lebens im Dorf. Am Donnerstag, 10. Mai, veranstaltet die Wehr ihre Vatertagswanderung. Vom 14. Juni bis 15.Juli wird im Gemeinschaftshaus zumindest bei den Spielen der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft ein Public Viewing stattfinden. Am Wochenende 14./15. Juli sollen ein Weizenbierfest und am Sonntag, 11., sowie Montag, 12. November, die Feierlichkeiten zur Kirmes ablaufen. Geehrt wurde Hans-Hermann Rabung für für seinen 45-jährigen Feuerwehrdienst. Martin Rabung durfte sich über die Beförderung zum Oberbrandmeister freuen.