| 00:00 Uhr

Chöre geben sich ein Stelldichein

 Der Gemischte Chor mit Chorleiter Erwin Lück (links) beim Auftritt in der Herbitzheimer Barbarakirche. Foto: Wolfgang Degott
Der Gemischte Chor mit Chorleiter Erwin Lück (links) beim Auftritt in der Herbitzheimer Barbarakirche. Foto: Wolfgang Degott FOTO: Wolfgang Degott
Herbitzheim. Auf eine bewegte Vergangenheit blickt der Gesangverein Herbitzheim zurück. Das wird auch an diesem Samstag und Sonntag deutlich werden, wenn die Sängerinnen und Sänger mit befreundeten Chören in der Bürgerhaushalle feiern. ott

Vor 110 Jahren wurde der Männergesangverein Herbitzheim wohl in der Bahnhofsgaststätte unter der Leitung des damaligen Lehrers Lieser gegründet. Der neu gegründete Verein zählte 25 Mitglieder, für dessen Singstunden Lieser, in Personalunion erster Dirigent und Vorsitzender, sein eigenes Harmonium zur Verfügung stellte. 2006 hat er sich in Gesangverein umbenannt, besitzt derzeit mit dem Gemischten Chor (Leitung Erwin Lück) und dem Chor Kolores (Leiterin Ines König) zwei Ensembles, ist einer der wichtigen Kulturträger der Gemeinde Gersheim, und feiert am Wochenende sein Jubiläum unter der Schirmherrschaft des Vorstandes der Kreissparkasse Saarpfalz, Ralph Marx.

Vor einem Jahrzehnt erhielt der Verein die Zelter-Plakette, mit der seit 1956 an Chorvereinigungen ausgezeichnet werden, die mindestens 100 Jahre alt sind und sich erfolgreich der Liederpflege widmen. Ehrenvorsitzender Ewald Weisang war nach dem Gründervater, Direktor Hennrich vom Kalkwerk, Johann Sand, Heinrich Sand und Edmund Weisang von 1953 an 32 Jahre lang Chef des Traditionsvereins und ist damit eine der prägendsten Persönlichkeiten. Heutiger Vorsitzender ist Siegfried Schmidt, der vor Jahren die Nachfolge von Gisela Kempf angetreten hat.

Fester Bestandteil des Vereinslebens, zu dem seit einem Jahrzehnt auch das Osterbrunnenfest gehört, ist die Pflege der Partnerschaft mit dem französischen Herbitzheim und dem dortigen Chorale catholique Sainte Cécile.

Singen mit befreundeten Chören

Über 50 Jahre wird der Herbitzheimer Seniorennachmittag vom Gesangverein veranstaltet, wo auch immer Gäste aus dem "Herbitzheim drüben" begrüßt werden können. Bei allen wichtigen Ereignissen bereichern die Chöre mit ihren Beiträgen die Veranstaltungen wie beispielsweise der Neujahrsempfang, des Ortsrates. Seit einigen Jahren hat sich der Verein in der alten Schule ein Vereinszimmer eingerichtet, wo die wöchentlichen Singstunden stattfinden.

Das Festprogramm des Gesangvereins zum 110-jährigen Bestehen in der Herbitzheimer Bürgerhaushalle sieht wie folgt aus: Der Samstag, 9. Mai, beginnt um 19 Uhr mit dem Festkommers, der von den Jubelchören, dem Gemischten Chor und dem Chor Kolores mitgestaltet wird. Es schließt sich ein Freundschaftssingen mit der Singgemeinschaft Niedergailbach/Reinheim, dem Männerchor Wolfersheim, dem Männerchor und dem gemischten Chor des Chorverbandes Blies, dem Chorale catholique Sainte Cécile Herbitzheim-Elsass, den Chören der Männergesangvereine Blickweiler, Blieskastel und Walsheim an. Der Sonntag, 10. Mai, beginnt ab 11 Uhr mit dem Frühschoppen, 11.30 Uhr Mittagessen, anschließend gibt es Kaffee und Kuchen.

Ab 14 Uhr startet dann das Freundschaftssingen mit dem Gesangverein Hassel, dem Blies-Knappenchor Rubenheim, dem Männergesangverein Bierbach und dem Chor Chorios Rubenheim.