| 22:00 Uhr

Sternsinger wieder unterwegs
Die Sternsinger machen sich nun wieder auf den Weg

 Die Sternsinger von Herbitzheim, verstärkt mit Rubenheimern und Bliesdalheimern, hatten sich in der St. Barbara-Kirche mit ihren Betreuern, (von links) Henrik und Heike Flierl Jutta Haugwitz, Daniela Sachs, Julia Hennes (vorn) und Stefanie Mathieu, getroffen.
Die Sternsinger von Herbitzheim, verstärkt mit Rubenheimern und Bliesdalheimern, hatten sich in der St. Barbara-Kirche mit ihren Betreuern, (von links) Henrik und Heike Flierl Jutta Haugwitz, Daniela Sachs, Julia Hennes (vorn) und Stefanie Mathieu, getroffen. FOTO: Wolfgang Degott
Gersheim. Das Thema Frieden am Beispiel des Libanon steht im Mittelpunkt der nun kommenden Aktion Dreikönigssingen und zeigt den Sternsingern, wie wichtig es ist, friedlich und unvoreingenommen miteinander umzugehen. Von Wolfgang Degott

„Frieden! Im Libanon und weltweit“ lautet das Motto der Aktion im Jahr 2020. Der biblische Leittext ist Jesaja 2,2-5: Wenn die Menschen auf den Wegen des gerechten Gottes gehen, werden sie aus Schwertern Pflugscharen machen, und die Kriege zwischen den Völkern finden ein Ende.

Auch in den 14 Dörfern der Pfarrei Heilig Kreuz Gersheim werden sich wieder Kinder und Jugendliche, auch von Erwachsenen unterstützt, auf den Weg machen und an jeder Haustür um Spenden für die Projekte für Kinder weltweit bitten. Hier die Termine: Samstag, 4. Januar: Bliesdalheim, Breitfurt, Walsheim; Sonntag, 5. Januar: Gersheim, Niedergailbach, Ortsteile der Parr (Medelsheim, Peppenkum, Riesweiler, Seyweiler, Utweiler), Reinheim, Rubenheim, Wolfersheim; Samstag, 11. Januar: Herbitzheim. Im vergangenen Jahr waren bei der Aktion 16 025,50 Euro zusammengekommen.