| 14:34 Uhr

Gersheim
AfD tritt für den Gemeinderat und in Reinheim an

Gersheim. Die Alternative für Deutschland (AfD) tritt bei der Kommunalwahl im Mai mit einer Liste für den Gemeinderat Gersheim und den Ortsrat in Reinheim an. Beide Listen führt der 60-jährige Hans Jank in den Wahlkampf. red

Jank ist Rentner und seit vielen Jahren kommunalpolitisch engagiert, unter anderem als langjähriges Mitglied des Ortsrates Reinheim. Der Kreisvorsitzende der AfD Saarpfalz Lutz Hecker: „Ich kenne Hans seit vielen Jahren und weiß, dass die Probleme unserer Gemeinde ihm am Herzen liegen. Und ich freue mich, dass wir im schwarzen Gersheim in der Lage sind, dem Wähler eine interessante Alternative zu bieten.“

Hans Jank, der beruflich als Industriemeister bei einem großen Automobilzulieferer in Homburg tätig war, betont, dass sich eine junge Partei nur etablieren kann, wenn sie auf kommunaler Ebene verwurzelt ist. Auf Platz zwei der Liste für den Gemeinderat folgt Gerd Litzenburger, Sprengmeister aus Bliesdalheim, auf Platz drei wurde der Landtagsabgeordnete Hecker gewählt. Auf Platz vier folgt Manuela Wollmer, Altenpflegerin aus Gersheim, Platz fünf nimmt Yvonne Sidoruk, Hausfrau und ebenfalls aus Gersheim ein. Besonders spannend dürfte die Wahl in Reinheim werden, wo die AfD den im Umbruch befindlichen „großen“ Parteien mit Jank und Hecker ein schlagkräftiges Duo entgegensetze, so Hecker in einer Presseerklärung abschließend.