| 20:02 Uhr

Neue Statistik aAus dem Standesamt der Gemeinde Gersheim
40 Mal gab man sich das Jawort

Gersheim. Aus der Standesamtsstatistik der Gemeinde Gersheim fürs abgelaufene Jahr. Von Wolfgang Degott

Im letzten Jahr gaben sich 40 Personen aus Gersheim auf dem Standesamt Blieskastel das Eheversprechen. Innerhalb der Bliestalgemeinde kamen 29 Kinder, 15 weniger im Jahr zuvor zur Welt. Dies teilte die Standesbeamtin der Gemeinde Gersheim, Ingrid Beck, mit. Dabei entfielen auf Reinheim und Walsheim je fünf Kinder, Herbitzheim und Rubenheim je vier, Bliesdalheim und Medelsheim je drei, Gersheim und Peppenkum je zwei und Seyweiler eines. In Niedergailbach und Utweiler wiederum erblickte nach den neuesten statistischen Zahlen kein einziger kleiner Erdenbürger das Licht der Welt.

Dem gegenüber verstarben auf dem Gebiet der Gemeinde Gersheim 86 Einwohnerinnen und Einwohner. Das sind fünf weniger als im Vorjahr. Die Sterbefälle verteilen sich wie folgt: Bliesdalheim neun, Gersheim 24, Herbitzheim sieben, Medelsheim/Peppenkum sechs, Niedergailbach vier, Reinheim 14, Rubenheim sieben, Seyweiler zwei, Utweiler drei und Walsheim zehn. Es handelte sich um 30 Männer und 56 Frauen. Bestattet wurden in Gersheim insgesamt 73 Personen. Der Anteil der Erdbestattungen lag bei 30, der der Urnen-Beisetzungen bei 70 Prozent.