| 23:06 Uhr

Bei Flucht vor Polizei
Motorradfahrer wird zum Geisterfahrer

Bad Kreuznach. Auf der Flucht vor der Polizei ist ein Motorradfahrer in Bad Kreuznach in die falsche Richtung auf eine Bundesstraße aufgefahren. Beamte wollten den 22-Jährigen in der Nacht zu gestern kontrollieren, wie die Polizei mitteilte.

Daraufhin drückte dieser aufs Gas und floh mit hoher Geschwindigkeit in Richtung der B 41. Vermutlich vorsätzlich sei er dann falsch auf die Bundesstraße gefahren, so der Sprecher. Die Beamten folgten dem Mann und warnten den Gegenverkehr mit Blaulicht. Bei einem Wendemanöver des 22-Jährigen konnten die Beamten ihn vom Motorrad ziehen und festnehmen. Er hatte offenbar Drogen genommen und besaß keinen Führerscheins. Das Motorrad trug ein falsches Kennzeichen und war nicht zugelassen. Zudem hatte er eine geladene Schreckschusspistole dabei.

(dpa)