| 00:29 Uhr

200 000 Euro Schaden
Feuer in Ludwigshafener Haus bricht erneut aus

Ludwigshafen. Nachdem die Feuerwehr am Dienstag einen Brand in einem Einfamilienhaus in Ludwigshafen bereits gelöscht hatte, ist das Feuer gestern Morgen erneut ausgebrochen. Wie es dazu kommen konnte, war laut Polizei zunächst unklar.

Weil das Einfamilienhaus bereits nach dem Feuer am Dienstag unbewohnbar war und sich niemand darin aufhielt, gab es keine Verletzten. Nachbargebäude wurden nach Angaben der Polizei evakuiert. Zu der Ursache des ersten Brandes lagen der Polizei ebenfalls noch keine Erkenntnisse vor. Verletzt worden war auch dabei niemand. Nach Schätzungen der Polizei von gestern Vormittag entstand bei beiden Bränden ein Schaden von insgesamt etwa 200 000 Euro.